Unter uns das Meer, über uns der Sternenhimmel

Ein Segeltörn bei der Peloponnes
22 Kommentare

Eingemummelt in meinem Sommerschlafsack liege ich auf dem Deck unseres Segelbootes. Die Landschaft der griechischen Küste liegt im Dunkeln der Nacht verborgen. Nur das Sternenlicht lässt die Umrisse der uns umgebenden Hügel erahnen. Mein Blick wandert am Mast entlang gen Himmel hinauf, wo ich geduldig nach Sternschnuppen Ausschau halte. Im Ohr der stetige Klang der Wellen und das Flattern der Join The Crew Fahne, die im Wind hin und her gewirbelt wird.

Schreiben, Schwimmen, Schlemmen

21 Kommentare

Johanna nimmt an einer kreativen Schreibreise in der Türkei teil. In den Lykischen Bergen findet sie großen Spaß am Spiel mit Worten. Über den professionellen Umgang mit Texten war ihr diese Freude über die Jahre ein wenig abhanden gekommen. Nebenbei lernt die freie Sport-Journalistin inspirierende Menschen und das zauberhafte Örtchen Adrasan kennen. Außerdem verbessert sich ihr Schriftbild.

Hej!

Ein paar Tage Stockholm
12 Kommentare

Nach zwei Flugstunden und einer Busfahrt, die über Autobahnen und vorbei an dunkelgrünen Wäldern führt, erreiche ich Stockholm. Schnell in die richtige Tunnelbana, schnell nach Södermalm. Mit dem Fahrstuhl hinauf, der Schlüssel passt perfekt in die Wohnungstür und erschöpft, aber glücklich, streife ich die Schuhe ab – es fühlt sich fast ein wenig nach Zuhause an.

Der erste Akt: Die Strände, die Berge, das Land

Die Straßen Portugals – Ein Road-Trip
15 Kommentare

Ein Spätsommer, ein Auto und ein Land: Portugal. In den drei Wochen schließe ich eine enge Freundschaft mit portugiesischem Asphalt, mit dem Sand der Strände, mit dem Wind der Küsten, mit den Leuchtreklamen der Städte. Ein Road-Trip, gefilmt und geschrieben in zwei Akten: Vorhang auf für den Ersten.

Istanbul im Schneegestöber

9 Kommentare

An meinem ersten Tag in der fremden Stadt: Der Schnee, auf den ich in Deutschland vergeblich wartete und hier nie erwartet hätte, türkischer Kaffee und das tolle Gefühl endlich in der Stadt zu sein, in die ich schon seit Ewigkeiten reisen wollte – Hallo Istanbul, du Schöne.

Wein und Schnaps

Herbst am Bodensee
11 Kommentare

Ich fahre fünf Stunden durch Deutschland, von Kassel über Ulm und Friedrichshafen. Dann erreiche ich mein Ziel: In Hagnau am Bodensee hat sich ein grauer Nebel in die Straßen gelegt, über die wenigen Häuser, über die Weinfelder an der Wilhelmshöhe und mitten auf die Gemeinde, auf die Schiffe am Hafen.

Mission Angkor Wat

12 Kommentare

Biiiibibibib biiiibibibib  biiiibibibib… Unsanft werde ich aus meinen Träumen gerissen. Ist es wirklich schon Zeit aufzustehen? Bin ich nicht erst eingeschlafen? Schlaftrunken schalte ich meinen Wecker aus. Dennoch erklingt wenige Sekunden später erneut ein schriller Alarmton. Wie kann das sein? Ich greife nochmals nach meinem Smartphone, doch es klingelt weiter…  Erst jetzt realisiere ich, dass es dieses Mal nicht mein Verschulden ist.

Das erste Mal in: Griechenland

12 Kommentare

Eine Einladung führt mich nach Thessaloniki, eine Küstenstadt in Griechenland, und ich bin ein wenig aufgeregt. Das erste Mal verreise ich ganz alleine, allgemein sind viele erste Male dabei: Erstes Mal Griechenland und der allererste Flug. Ich bin gespannt, wie sich das anfühlt und wer ich bin, wenn ich wieder in Deutschland lande, nach all diesen Abenteuern.