Dubai. Alles voll von Superlativen.

"Das Wasser unterhalb des Himmels sammle sich an einem Ort, damit das Trockene sichtbar werde. So geschah es." Gen 1,9
13 Kommentare

Muhammad bin Raschid Al Maktum ist Herrscher des Emirats Dubai und Premierminister, Verteidigungsminister sowie Vizepräsident der Vereinigten Arabischen Emirate. Er besitzt die Dubai, eine der längsten Motoryachten der Welt.

Ein paar Tage Amsterdam

Die erste Reise im neuen Jahr
21 Kommentare

Ich erreiche mein Ziel und der Wind fegt mich weg. In Broek in Waterland ist es stürmisch, im 10 Kilometer entfernten Amsterdam scheint es nicht anders. Amsterdam, dich erkunde ich die nächsten Tage. Sei bereit. Das Jahr ist noch jung, nicht mal richtig wach, es ist der 1. Januar 2015.

Moderne Wüstennomaden

Beduinenleben in Jordaniens Wadi Rum
9 Kommentare

Das Wadi Rum in Jordanien: Endlose Weite, sandiger Boden, einsame Ziegenhirten und passierende Kameltreiber. An diesem abgelegenen Ort auf der arabischen Halbinsel werden Lawrence von Arabien-Träume wahr. Doch der Schein trügt. Die heutige Beduinengeneration hat ein Facebookprofil, kennt sich mit Digitalkameras aus und weiß was Backpacker wollen. Ein Portrait.

Sinterklaas intocht und der zwarte Piet

Wenn niemand es rassistisch meint, ist es dann Rassismus?
11 Kommentare
(c) Hans Splinter https://www.flickr.com/photos/archeon/3084280461

Fotocredits Titelbild: Copyright Hans Splinter 1888 legte Sinterklaas das erste Mal in den Niederlanden an, bekannt als Sinterklaas intocht. Jedes Jahr kommt er mit seinen Helfern den Zwarte Pieten aus Spanien herübergefahren, um die niederländischen Kinder mit Geschenken zu erfreuen. Ursprünglich diente er auch als Schutzpatron der Seefahrer. Mittlerweile erregt der Zwarte Piet aber die Gemüter. Die Frage nach Rassismus kommt auf.

Somalia und die Frauen

Ein exklusives Kapitel aus THE TRAVEL EPISODES
14 Kommentare
Hargeisa-Uni

Nach den wundervollen Reisedepeschen gründet Johannes Klaus mit The Travel Episodes eine innovative Form des Erzählens von Reisegeschichten. Zum Start von The Travel Episodes erscheint die Reisereportage „Welcome to Somalia“. Sie zeigt eine völlig ungewohnte Seite dieses Landes. Keine Piratengeschichten, sondern Geschichten der Menschen vor Ort, wie zum Beispiel die Gleichberechtigungsideen der Studentin Amina.

Episode im Hotel

Aus der Reihe: Peinlich berührt
33 Kommentare
Manila

Marianna versucht zu ihrem Zimmer im  9. Stock zu kommen. Sie steigt gemeinsam mit anderen in den Fahrstuhl. Die drücken 5, Marianna drückt 9. Marianna verlässt den Fahrstuhl, geht den langen Gang entlang zu ihrem Zimmer, will die Tür öffnen, aber kommt nicht rein.

Kapstadt und der Tafelberg

Mit Märchen und Fotos
33 Kommentare
Blick-auf-Kapstadt-vom-Tafelberg

Südafrika hat mich total fasziniert. Diese vielfältige Mischung aus Kultur, unfassbarer und irgendwie noch spürbarer Geschichte, dem überraschend leckeren Essen, die Landschaft, die Tierwelt und die Tatsache, dass danach nur noch der Südpol kommt. Ich konnte Stunden vom Kap der Guten Hoffnung in die endlose Weite starren und mir vorstellen wie das wohl war, als man das Kap damals noch umschiffen musste.

Pura Vida – Wie reist es sich in Mexiko?

Geheimtipps, Tricks und praktische Hinweise
53 Kommentare

Es folgt ein Gastbeitrag von Lovis: Wenn man an ein Land denkt, in dem man noch nie zuvor war, hat man stark vereinfachte Bilder im Kopf. Im Falle von Mexiko dachte ich an einen Kaktus, der einsam in einer Wüste steht. Aber ich hatte mystische Dinge munkeln hören: Die im Dschungel lebenden, rebellischen Zapatisten hätten ihre eigene Regierung, die regelmäßig wechselt.

Auf den Gipfel zirbeln

Ein Auszug aus Eat Hike Live – dem Steiermark Reisebuch
11 Kommentare
Zirbitzkogel Steiermark

Es folgt ein Artikel von Vera Bachernegg: Man nehme einen Rucksack, Wanderschuhe und was man sonst so braucht, und steigt hinauf auf den schönen Zirbitzkogel: Ein guter Weg, um sich einen Überblick übers Murtal zu verschaffen. Der Zirbitzkogel: Mit seinen 2.396 Metern in der Höh‘ ist er der König der Seetaler Alpen.

Liebesgrüße aus Moskau

Mein Architektur Mekka
60 Kommentare
st basilius kathedrale

Trist, grau, Platte, waren meine Gedanken zu Moskau. Ich hab nicht viel erwartet von der Stadt. Unter dem Kreml hab ich in erster Linie immer die St. Basilius Kathedrale verstanden, die zeigen sie ja auch ständig im Fernsehen, wenn es heißt der Kreml sagt. Auf die hab ich mich riesig gefreut.