Bahnfahren in Deutschland ist wirklich teuer. Aber immerhin gibts die 29 Euro Sparangebote, auf die man mit der Bahncard 25 auch noch 25% Rabatt bekommt. Kürzlich ergatterte ich für meinen nächsten Berlin-Besuch dieses begehrte Angebot.

Leider bestätigte sich beim Suchen der Verbindungen und Preise auf der Internetseite der DB ein Verdacht, den ich schon recht lange hegte: Es spielt offenbar für das Suchsystem und die Preisangabe der DB eine große Rolle, ob man für 1 oder 2 Personen und/oder Hin-und Rückfahrt gemeinsam buchen möchte. Im Klartext heißt das: Man bekommt nicht immer den billigsten Tarif, der eigentlich verfügbar wäre angezeigt.

Um auch wirklich den günstigsten Tarif angezeigt zu bekommen, bedarf es eines einfachen, aber streng einzuhaltenden Ratschlags: Man suche die Verbindung immer in einzelnen Schritten, d.h. nur die Hinfahrt bzw. nur die Rückfahrt und stets nur für eine Person. So mühselig das sein mag, es lohnt sich. Ich buchte einzeln und zahlte 44 Euro München-Berlin hin und zurück (mit Bahncard 25). Schnäppchen! Hätte ich Hin- und Rückfahrt gemeinsam gebucht wäre das ganze schon 22 Euro teurer geworden, weil die Deutsche Bahn mir nicht mehr für beide Fahrten den 29 Euro Tarif angeboten hatte. Hätten wir nun für 2 Personen hin und zurück alles auf einmal gebucht, hätte die zweite Personen gar nicht mehr zum Spartarif fahren können (eine Strecke München-Berlin kostet mind. 116 Euro). Versehen oder Absicht der Deutschen Bahn?

UPDATE vom 18.5.12

Bei meiner letzten Buchung bemerkte ich, dass es preislich nun doch von Vorteil sein kann, wenn man 2 bzw. mehrere Personen bei der Suche angibt. Die Tickets wurden dann um 30 Euro billiger. D.h. um den günstigsten Tarif zu finden, muss man leider weiterhin alle erdenklichen Kombinationen ausprobieren.

Bildnachweis Artikelbild: © miniatur-wunderland.de

Spread the word!

Marianna

von

Marianna ist Hamburgerin mit griechischen Wurzeln, studierte in Berlin Literatur-, Kultur- und Rechtswissenschaften und arbeitete in Indien, Griechenland und München. Sie lebt in Berlin, ist als Autorin, Webdesignerin und Fotografin tätig und ist süchtig nach frischem Koriander.

back to top
 

(14) Kommentare Schreib mir was!

  1. Nene
    • 25. Mai 2011

    Wow, danke! Hätt ich ja nicht gedacht. Aber mir ist auch schon was recht blödes aufgefallen: Wenn man Bahncard 50 Inhaber ist (und das bei der Suche angiebt) bekommt man die Spartarife gar nicht erst angezeigt. Und wenn man doch einen bucht, erhält man das City-Ticket nicht, obwohl man ja Bahncard-Inhaber ist. Für einen Preis von 230Euro im Jahr, wäre wohl ein City-Ticket auch beim Spartarif noch zu erwarten oder nicht?

    • Marianna
      Marianna
      • 26. Mai 2011

      Ja, find ich auch. Das könnte es ruhig noch dazu geben, weil für die Bahncard 50 hat man ja bereits bezahlt, egal ob sie nutzt oder nicht.

  2. Vanessa
    • 3. Juni 2011

    Die Erfahrung habe ich auch schon gemacht! Wenn man außerdem noch am Schalter persönlich fragt, kommen teilweise auch ganz andere (in meinem Fall teurere) Preise zu Tage, als im Internet…

    • Marianna
      Marianna
      • 5. Juni 2011

      Plus die Beratungsgebühr, die ich nicht besonders passend finde, für die meist langen Wartezeiten.

  3. Maria
    • 13. Juli 2011

    Für Verspätung hat die DB ja Entschädigungsvorschriften. Leider gibt es aber keine entsprechenden Klauseln, was passiert, wenn ein Zug zu früh abfährt. Zumal das mit einer Anschlussverbindung schon recht ärgerlich werden kann. In meinem Fall bekam ich nicht einmal eine Entschuldigung, geschweige denn die mir dadurch entstandenen Kosten zurückerstattet. Schade!

    • Marianna
      Marianna
      • 15. Juli 2011

      Oh, das klingt richtig blöd. Hört man auch nicht oft, dass die DB zu früh losfährt. Aber ungerecht ist schon, da nichts zu erstatten. Zumal die doch auch genau tracken können, dass ihr Zug wirklich zu früh losgefahren ist.

  4. Michael
    • 21. Juli 2011

    Wow ich komme aus berlin und mag München sehr, also genau andersrum :)

    Aber Fliegen ist meiner Ansicht nach noch günstiger, im letzten Dezember bin ich mit German Wings für 38 (!) Euro hinn- und zurück geflogen :)

    Aber 44 Euro ist echt ein guter Preis, aber bedenke auch den Zeitvorteil durch das Fliegen.

    Gruß,
    Michael

    • Marianna
      Marianna
      • 23. Juli 2011

      mhh, da scheint einer genau mitzulesen oder ich bin arg vergesslich, wo genau hab ich erwähnt, dass ich Berlin besser finde als München? (Was defintiv stimmt.) 38Euro für den Flug ist wirklich günstig, aber ne große Ausnahme. Ich hab zumindest nie so ein Glück.

    • 2. August 2011

    als student lohnt sich sogar spontanes bahnfahren dank bahncard 50. allerdings ist die bahncard 50 auch das einzige was man als student von der bahn verbilligt bekommen (ich weiß, ich jammere auf hohem niveau). dafür hat man dann am zielort kein stress mit parklplatzsuche etc.

    ich oute ich mich jetzt hier als bahnfreund^^

    • Marianna
      Marianna
      • 4. August 2011

      Mit Studentenrabatt lohnt sich die Bahncard 50 durchaus. Aber ohne… ist das ja schon eine Kleininvestition, die man da tätigt.

  5. Andrea
    • 24. August 2014

    Hallo,

    ich wollte gerade eine Fahrt buchen für zwei Personen und habe auch festgestellt, dass es günstiger ist, wenn ich gleich für beide buche; dabei war es aber egal, ob ich die Hin- und Rückfahrt zusammen buche.
    Ich wüsste allerdings gerne, wie sich der Preis dann zusammensetzt. Da ich eine BahnCard habe und meine Begleitperson nicht, möchte ich den Preis ja entsprechend aufteilen. Anteilig kann ich es natürlich ausrechnen, aber ich weiß dann immer noch nicht, was der ausschlaggebende Punkt ist, der dazu führt, dass es zu zweit günstiger ist… Merkwürdig ist das schon.

    • Marianna
      Marianna
      • 5. Oktober 2014

      Danke Andrea für deinen Kommentar. Interessant, dass selbst nach längerer Zeit offensichtlich immer noch nicht klar ist, wie das Buchungssystem der Deutschen Bahn funktioniert.
      Das macht es halt einfach nicht so vertrauenswürdig.

  6. Rike
    • 4. August 2015

    Hallo an alle. Auch wenn dieser Blogeintrag schon etwas älter ist, wollte ich kurz mitteilen, dass auch ich die Erfahrung gemacht habe, dass es von Vorteil sein kann für 2+ Personen zu buchen. Statt für Separate Tickets zwei Mal 21.25€ zu zahlen, habe ich bei einer gemeinsamen Buchung nur 36€ gezahlt. Immerhin ein Unterschied von 6,50€ .

    Ps: günstige Zugtickets findet man übrigens auch gerne über http://www.mitfahrgelegenheit.de oder LTURS bahntickets.

    • Marianna
      Marianna
      • 20. Oktober 2015

      Danke Rike für den Tipp!

Alle Kommentare anzeigen

¡Kommentiere!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.