Reisepannen und das passende Accessoires

Sponsored Post

Manchmal, wenn der eigene Reiseweg aus Lust und Laune die Richtung ändert oder ein Ort einen derart fasziniert, dass man noch ein wenig länger bleiben möchte, dann büßt dafür leider der auf Reisen so heilige Komfort der eigenen Unterkunft. Die Zeit reichte nicht mehr, sich ein passendes Hotel zu suchen, jene mit den besten Bewertungen waren ausgebucht und manchmal findet man selbst auf Campingplätzen keinen Schlafplatz mehr.

Das Paradies hat harte Betten

Aus dem Thailand-Tagebuch
6 Kommentare

Marlene sitzt auf der Veranda unserer winzigen Holzhütte, die nichts weiter als ein überdachtes Bett ist. Ihre Bauklötze sind Muscheln, Treibholz und versteinerte Korallen. Plastikeimer und Schaufel haben wir fürs Foto beiseite gestellt, es stört die idyllische Szenerie. Die elektrische Zahnbürste passt auch nicht rein, wir nutzen sie aber trotzdem.

Die Khaosan Road

Aus dem Thailand-Tagebuch
19 Kommentare

So was kannte ich bislang nur aus dem Fernsehen und in Bezug auf den Ballermann; ohne den exotischen Aspekt. Cocktails aus Spielzeugeimern To Go, Pad Thai, fotowirksame knusprig frittierte Insekten und Masseure als Fließbandarbeiter.

Ankunft in Bangkok

Aus dem Thailand Tagebuch
8 Kommentare

Fuck, ist das scharf. Richtig scharf. Meine erste Mahlzeit in Thailand hat es in sich. Ob sie meine Bitte nach „a little bit spicy“ umgesetzt hat?