E

Ein Bilderbuch aus Ljubljana

ljubljana streetart

ljubljana

ljubljana

ljubljana kunst im öffentlichen raum

ljubljana

ljubljana streetart

ljubljana

ljubljana

ljubljana

ljubljana

ljubljana jugendstil

ljubljana

ljubljana

ljubljana

ljubljana jugendstil

ljubljana jugendstil

ljubljana jugendstil

ljubljana jugendstil

ljubljana kunst im öffentlichen raum

ljubljana streetart

ljubljana streetart

ljubljana

ljubljana

ljubljana

ljubljana

ljubljana jugendstil

ljubljana jugendstil

ljubljana jugendstil

ljubljana

ljubljana

ljubljana

Reisetipps für Ljubljana

  • Horse Burger bei Hot Horse [food&drinks↓]
  • Honigkuchen vom Markt (in Keksform zugeschnitten)
  • Milch aus dem 24/7 Milchautomat auch auf dem Marktplatz (frische Vollmilch! – nicht das was wir hier als „frische“ Milch verkauft bekommen)
  • slowenischer Weißwein: Burja Bella, Posestvo Burja, suho, Vipavska dolina
  • Bed & Breakfast von Petra Varl [schlafen]
  • Beim Anblick der Schuhe, die überall in den Straßen rumhängen, war ich kurz am Zweifeln, ob Wag the Dog vielleicht doch kein Film war. [streetart]
  • Open Art Gallery im Tivoli Park [schauen↓]
  • Kunterbunter architektonischer Mix der Stadt. Die Jugendstilbauten haben’s mir aber besonders angetan.
  • Für die Zukunft: Unbedingt mal das Streettheatre Festival besuchen.

CategoriesAllgemein
Marianna

Marianna ist Hamburgerin mit griechischen Wurzeln, studierte in Berlin Literatur-, Kultur- und Rechtswissenschaften und arbeitete in Indien, Griechenland und München. Sie lebt in Berlin, ist als Autorin, Webdesignerin und Fotografin tätig und ist süchtig nach frischem Koriander.

  1. Hape says:

    Hi Marinna,

    eine schöne Fotoserie. Das mit der Kunst im öffentlichen Raum finde ich schön. Ich kann mich an keine Stadt in Deutschland erinnern wo so etwas auch stattfindet. Im Großen häufiger, aber im Kleinen (Schuhe, Schädel etc.) weniger. Ich befürchte sowas bleibt nicht lange unbeschadet. Auf jeden Fall rückt Ljubljana auf meine Visitliste nach oben.

    Gruß
    Hape

    1. Marianna says:

      Hallo Hape, ja zumindest nicht so intensiv und teils non-konformistisch auf relativ engem Raum. Ich erinnere mich aber noch sehr gut an ein Kunst-Semester im Abi, wo unsere Aufgabe darin bestand Kunst im öffentlichen Raum in Hamburg aufzuspüren, abzubilden etc. War gar nicht so wenig, was da zusammen kam. Nur fällt es auf den ersten Blick nicht sofort auf.

  2. John says:

    Wunderschöne Bilder! Πόλη με χρώματα καί γοητεία από τον καιρό της Αυστροουγγαρίας

  3. Florian Koch says:

    …eigentümlicher Mix aus Ost und West, aus Tristesse und Moderne, aus Bröckeln und Glänzen. Die Bilder machen Lust auf Ljubljana – vielen Dank!

    1. Marianna says:

      Herzlichen Dank für den Kommentar. Das war auch mein Eindruck. Freut mich sehr, dass das durch die Bilder so gut rüberkommt.

  4. aotearoa says:

    Sehr schöne Bilder aus einer bestimmt tollen Stadt, Ein Freund von mir arbeitete einige Monate dort und wollte gar nicht wieder weg!

  5. Ando says:

    Hey,

    echt schöne Motive, wenn auch etwas viele, finde ich.

    Mit welchem Equipment fotografierst du (Kamera, Objektive,…)?? ;)

    Danke schonmal

    Lg Ando

    1. Marianna says:

      Hi Ando, danke dir. Dabei hab ich mir doch schon so viel Mühe beim Aussortieren gegeben ;) Ich fotografiere mit einer Canon G11, das Objektiv lässt sich nicht wechseln.

  6. Elmar says:

    Schöne Fotos, ich war Mitte achtzig dort und habe die Band Laibach und Leute aus der Gruppe Neue Slowenische Kunst interviewt. Da war es etwas grauer als heute wie mir scheint.

    Elmar

    1. Marianna says:

      Hallo Elmar, es war zwar mein erster Besuch dort, aber ich könnte mir durchaus vorstellen, dass sich seit den 80ern dort einiges getan hat. Wie ja an vielen Orten im Osten Europas. VG, M.

  7. Wunderschöne Bilder von Ljubljana. Ich habe auf meiner Webseite einen Link zu den Bildern eingegeben. Ich hoffe, es steht nichts dagegen. Wenn doch, dann bitte einfach Bescheid sagen. Ich nehme den Link dann raus.

    Grüße
    Ulrich Schönbein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.