Die Münchner feiern gerne. Das erkennt man nicht nur an ihrer lockeren Frohnatur, sondern besonders an ihren Weltbekannten Volksfesten. Das bekannteste darunter ist das berühmt berüchtigte Oktoberfest. Neben der kleinen Wiesn als Frühlingsfest im April ist das Oktoberfest als große Wiesn bekannt und wird begeistert seit 219 Jahren von uns Deutschen und heute der ganzen Welt gefeiert. Menschen aus dem Ausland reisen vorzugsweise aus Japan, Australien, Italien und den USA nach München, um die geschätzten Feierlichkeiten mitzuerleben.

Die Geschichte der Entstehung des Oktoberfests ist tatsächlich etwas romantisch: Zu Ehren der Hochzeit des königlichen Brautpaares Ludwig von Bayern und Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen am 12. Oktober 1810 sollte ein großes Pferderennen gegeben werden. Dieses Pferderennen war der Vorläufer zum Oktoberfest und fand auf der Theresienwiese statt. Der Name für diese Wiese wurde damals von der Braut Prinzessin Therese übernommen und heißt seither Theresienwiese. Seither ist das Oktoberfest an Beliebtheit und Größe mit jedem Jahr ein wenig weiter gewachsen. Dieses Jahr findet es vom 21. September 2019 bis zum 6. Oktober 2019 und läutet so den Herbstanfang ein.

Das Festareal ist riesig und bietet eine große Abwechslung an lustigen Aktivitäten für Groß und Klein. Denn es dreht sich tatsächlich nicht alles um die würzigen Maß Bier und der Wanderung von einem Festzelt zum nächsten. Das Oktoberfest ist ebenso ein Volksfest, was bedeutet das auch diverse Fahrgeschäfte seinen Besuchern viel Spaß versprechen. Ein Riesenrad, sowie ein 100 Jahre altes Kettenkarussell, Gruselkabinette, aufregende Achterbahnen und noch viele weitere Erlebnisse warten auf abenteuerlustige Besucher. Wer natürlich Lust hat zu feiern, der wird schnell fündig. An die 29 Festzelte befinden sich auf dem Gelände und bieten jede Art von Musik, von Schlager bis aktuellem Pop, und typisch bayrisches Bier, das traditionell von den 6 auserkorenen Oktoberfest Brauereien ausgeschenkt wird. Damit das Oktoberfest nicht zum bayrischen Ballermann mutiert, wurde sich darauf geeinigt die Musik bis 18 Uhr ruhig zu gestalten, damit die Kleinsten und die Ältesten unter uns ebenso viel Spaß am Fest haben, wie die Tanzwütigen Besucher. So wird für ein angenehmes Gleichgewicht gesorgt, dass alle Generationen näher zusammenkommen lässt.

Jetzt fehlt nur noch die Frage, wo man während des Volksfestes am besten bequem und gut angebunden übernachten kann. Für Volksfestbesucher habe ich eine super Empfehlung. Das 4 Sterne Hotel Erb versorgt einen bei seinem ereignisreichen Aufenthalt mit genau dem Angebot, das man für eine unvergessliche Zeit braucht.

Schön eingerichtete Zimmer, ein umfangreiches Frühstück, kostenlose Parkplätze und verlässliches Internet. Falls ihr schon immer mal das Oktoberfest besuchen wolltet, traut euch dieses Jahr – ihr werdet in vielen Jahren noch davon schwärmen!

Spread the word!