„It’s just another manic Monday
I wish it was Sunday
That’s my funday
An I-don’t-have-to-run day
It’s just another manic Monday“

1. Dringende Buchempfehlung: #10 Tage. In zehn Tagen um die Welt von Christoph Karrasch

Christoph Karrasch hatte die unglaubliche Schnappsidee (dem Trend der Entschleunigung zum Trotz, wo jeder von Slow-Traveling, Slow-Food und Slow-Sonstwas redet) in 10 Tagen um die Welt zu reisen. 5 Städte auf 5 Kontinenten – geleitet von seiner Community. Und wer jetzt denkt (ich mag das vielleicht auch gedacht haben): „Was bitte hat man von einer zehntägigen Weltreise denn zu erzählen? Wie will man denn damit ein ganzes Buch füllen?“, der sollte sich das Buch erst recht ganz schnell bestellen. Um herauszufinden, dass es nicht auf die Länge einer Reise ankommt, sondern auf das, was man mit seiner Zeit macht.
Und im Übrigen garantier ich euch jede Menge eigenartige und neidvolle Blicke eurer Mitmenschen, wenn ihr das Buch in der Öffentlichkeit lest und ständig laut loslachen werdet.

11282675_933477103371444_1212453784_n

Natürlich erhältlich bei Amazon* oder in der Buchhandlung eures Vertrauens.

2. Leben und Sterben im Reich der Tiger – Meine Travel Episode aus Bangladesch

Im Südwesten von Bangladesch befinden sich die Sundarbans, das Gangesdelta, welches die größten Mangrovenwälder der Erde beheimatet. Dies ist die Heimat des bengalischen Königtigers.“Menschenfresser“ nennen sie ihn hier. Doch viele Menschen sind darauf angewiesen am Rand der Sundarbans zu leben. Ist die Gefahr real?
Ich bin hingereist in die Mangrovenwälder von Bangladesch und präsentiere euch mega stolz meine erste multimediale Reisereportage auf einer der großartigsten Seiten, die das Web derzeit zu bieten hat: Leben und Sterben im Reich der Tiger auf The Travel Episodes!

Mit Trailer:

Hier >>> geht’s zur ganzen Episode.

3. Foodies aufgepasst! Kochbuchempfehlung: Reisehunger von Nicole Stich

Dass es sich bei dem Foodblog Delicious Days von Nicole, um meinen Lieblingsblog handelt, hatte ich euch ja bereits erzählt. Anfang des Jahres hat sie nun ein neues Kochbuch rausgebracht, dass sich den besten Rezepten zwischen USA und Singapur widmet: Reisehunger. Klar, dass ich das haben muss, dachte ich bereits bei der Ankündigung.

Mittlerweile blogge ich seit 4,5 Jahren und bin immer noch fasziniert davon, was in dieser Zeit alles passiert ist und wen ich dadurch kennengelernt hab. Delicious Days verfolge ich aber schon wesentlich länger, seit bereits sieben Jahren. Nicoles Blog inspirierte mich auch dazu selber bloggen zu wollen. Leider hab ich sie bislang nicht persönlich kennengelernt, um so mehr bin ich – und das mein ich ernst – völlig ausgeflippt vor Freude, als sie mir einfach so völlig unerwartet ihr neues Kochbuch Reisehunger zugeschickt hat – als Dankeschön für meinen kleinen Blog. <3 <3 <3 Ein weiterer Höhepunkt meiner Bloggerlaufbahn, das mein ich völlig ironiefrei.Abgesehen von den tollen Rezepten, schaut das Buch auch noch optisch mega gut aus und versorgt den Leser mit jeder Menge zusätzlichen Tipps und Inspirationen wie zum Beispiel: "Must Eats" für Singapur.

Reisehunger_1Reisehunger_2Reisehunger_3

Get it now!

4. Mein Lieblingsvideo bei schlechter Laune

Absoluter Klassiker und ich find’s einfach großartig: Literal Video Version of Total Eclipse of the Heart. Hebt mein Launebaromter garantiert immer um mindestes 40%.

Falls das noch nicht ausgereicht hat, schaut mal bei meiner #1 Sammlung gegen den Montagsblues rein.

Was sind denn eure Tipps um den Montagsblues zu vertreiben? Oder badet ihr vielleicht einfach ganz genüsslich drin? Ist ja manchmal auch nicht das schlechteste.

*Wenn ihr über diese Links bei Amazon bestellt, bekomme ich eine kleine Verkaufsprovision. Ändert für euch nichts, außer bessere Karmapunkte.

Spread the word!

Marianna

von

Marianna ist Hamburgerin mit griechischen Wurzeln, studierte in Berlin Literatur-, Kultur- und Rechtswissenschaften und arbeitete in Indien, Griechenland und München. Sie lebt in Berlin, ist als Autorin, Webdesignerin und Fotografin tätig und ist süchtig nach frischem Koriander.

back to top
 

(7) Kommentare Schreib mir was!

    • 1. Juni 2015

    Das Original von Nummer Vier ist ja schon meine „To-Go-Lösung“, wenn ich mich mal ordentlich amüsieren möchte, aber in der Variante: Made my day :)!

    • 2. Juni 2015

    Hallo, wer kennt ihn nicht? Den Montats-Blues? Mich verfolgt er auch immer. Seit ein paar Monaten schaue ich mir dann zur Belohnung gern schöne Webseiten an, wenn ich was geschafft habe.

    • 3. Juni 2015

    heute ist zwar nicht montag, aber das buch hab ich mir trotzdem bestellt :)

    • 9. Juni 2015

    Das Buch #10 Tage ist wirklich zu empfehlen! Es hilft nicht nur gegen den Montagsblues sondern ist auch als Reiselektüre gut geeignet.

    • 16. Juni 2015

    Dank dir und deinem Blog bin ich auf Christophs Buch aufmerksam geworden! Merci, hab es bereits gelesen und bin hin und weg von seinem verrückten Experiment!
    Vielen Dank auf für deine „Mach-das-beste-aus-einem-Montag-Tips“ :-)
    Liebe Grüße,
    Mara

    • 6. Juli 2015

    Hi Marianna,

    Hehe, coole Tipps! Hab ich gerade entdeckt, da heute mal wieder einer dieser trägen Montage ist. ;) Vielen Dank dafür!
    Ich werd gleich auch mal Spotify aufdrehen und meine Lieblingsplaylist durchdudeln.

    LG,
    Jennifer

    • 19. August 2015

    Ha, Tipp Nummer 4 hilft bei mir auch oft gegen den Blues, nicht nur montags. ;-) Das Video dazu kannte ich aber noch nicht, danke fürs Zeigen.

    Tolle Tipps, Dein Video schau ich mir auch gleich noch an, bin gespannt auf die Reportage.

    Mein Montagstipp: erst mal ein leeeeckeres Frühstück mit großem Kaffee genießen! Lässt den Tag schon mal gut anfangen. :-)

    Liebe Grüße

¡Kommentiere!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.