Berlin Currywurstbude

„Ich bin auch gern zu Hause, zu Hause, zu Hause, ganz gerne mal zu Hause, war ich bis heut noch nie…“

[Das ganze müsst ihr euch in der Melodie von Alfred J. Kwak vorstellen und den letzten Satz nicht Ernst nehmen, der dient lediglich für die poetische Vollständigkeit.]

Eigentlich hätte ich Anfang Mai einen Roadtrip durch Polen gemacht. Eine schöne Route entlang der Ostsee bis hin nach Danzig, zur Masurischen Seenplatte, runter nach Warschau und zurück nach Berlin hatten wir ausgespäht.

Umziehen ist anstrengend, den Polen-Roadtrip haben wir abgesagt. Aber zu Hause bleiben ist auch schön: Berlin erkunden, die neue Nachbarschaft sondieren, Auspacken und Einrichten.

Der Spreepark im Plänterwald

Verlassener Vergnügungspark in Berlin.

Ich kenne nun zwei der drei Ikeas, die Obi-Märkte sind mein neues zu Hause und bei Bauhaus find ich die Rigipsdübel im Schlaf. Ebay-Kleinanzeigen, Flohmärkte und Neuköllner-Elektroläden wurden durchsucht und aufgekauft. Es wird wohnlich im neuen Weltenbummler Mag HQ.

Das Auto, was eigentlich für den Polen-Roadtrip geplant war, hat sich für die Einrichtungsfahrten als wahres Raumwunder bewiesen. Ganz getreu dem Motto „Größe zeigen“:

Honda-Groesse-zeigen-Civic-Tourerselbstgemachtes-buecherregalDIY-Indische-Anhaenger

Und als Parkwunder. Dank der eingebauten Kamera zum Rückwärtsfahren gelingt sogar so was.

Civic Tourer Honda Größe zeigen
Honda Civic Tourer

Und als Picknickplatz bei Regen.

Honda Civic Tourer Groessezeigen
Picknick im #Civictourer #groessezeigen

Honda Civic Tourer GroessezeigenHonda Civic Tourer GroessezeigenBerlin Natur Wannsee

P.S. Weitere Einrichtungsnews erspar ich euch hier, die könnt ihr auf Instagram verfolgen.

P.P.S. Die nächste Reise ist freilich schon geplant. -> HONG KONG! Habt ihr Tipps? Nur her damit.

Historischer Globus Asien

Danke an Honda, dass sie mir den Civic Tourer zur Verfügung gestellt haben.

CategoriesAllgemein
Marianna

Marianna ist Hamburgerin mit griechischen Wurzeln, studierte in Berlin Literatur-, Kultur- und Rechtswissenschaften und arbeitete in Indien, Griechenland und München. Sie lebt in Berlin, ist als Autorin, Webdesignerin und Fotografin tätig und ist süchtig nach frischem Koriander.

  1. Matze says:

    Hong Kong? Neid! Unbedingt auf die „leere“ Seite der Insel an einen der wunderschönen Strände!
    Sich ein paar Stunden auf den Überführungsbrücken verlaufen kann auch ganz nett sein. Und einen gekochten Hühnerfuss abknabbern. Immer gut ;)

  2. Angelika Schwaff via Facebook says:

    Das Regal ist schön geworden! Und das Picknick Foto aus dem Kofferraum sieht wahnsinnig gemütlich aus! Fast schon ein Wellness Moment! :D

  3. Till says:

    Hong Kong?
    – auf jeden Fall Tim Ho Wan (am besten im Norden in der Fuk Wing Street – der ist authentisch)
    – OZONE Bar im Ritz Carlton
    – Labmade Ice Cream
    – Macau-Trip und die Kohle für den Trip wieder reinholen.

    Viel Spaß!

  4. Robert says:

    gratuliere zur neuen Wohnung, Umzug ist ja auch eine Reise, Hongkong hab ich leider keine Ahnung. Du hast den gleichen uralt- Atlas (oder Globus) wie ich. Da ist Hongkong noch britisch und Formosa ist auch noch da ;-) gute Weiterreise!

    1. Marianna says:

      Danke Robert. Jap, ist ein schöner alter Globus. Ich mag die alten Dinger so gern. Dir auch eine gute Weiterreise!

  5. neni says:

    Ich bin immer so begeistert von deinen Fotos, bin richtig froh, dass ich deinen Blog gefunden habe.
    Die Bücherwand ist toll, genau wie die Strohhälme (random Information).

    Den verlassenen Freizeitpark habe ich jetzt schon öfter in Bilderstrecken gesehen und möchte jetzt langsam auch mal dahin um ein bisschen zu knipsen :)

    1. Marianna says:

      Hi Caro!
      Danke dir.
      War auf jeden Fall mal was anderes im Regen.
      LG

      P.S. URLs in Kommentaren lasse ich nur drin, wenn sie konkret zum Beitrag passen. Fürs posten der eigenen Blogurl ist das „Website“-Feld da. Ich hoffe, du verstehst das.

    1. Marianna says:

      What? Nochmal überlegen, bestimmt nicht! Und so materialistisch bin ich dann doch nicht, dass ich das von Automarken abhängig mache ;)

  6. Aylin says:

    Hi hi den Alfred Kwak kenn ich auch noch! Warum bin ich so fröhlich, so fröhlich, so fröhlich- hatte ich als Kassette und lief ziemlich oft abends zum Einschlafen (neben Bibi Blocksberg und Benjamin Blümchen, versteht sich). :-)

    1. Marianna says:

      Ja!!!! Wie bei mir :D
      (Ok, Bibi Blocksberg und Benjamin Blümchen nicht. Dafür dann aber Biene Maja und der kleine Vampir.)

  7. Marco says:

    Ganesha als Schlüsselanhänger – da kann ja gar nichts mehr schief gehen!
    Wenn Du noch Berlin-Tipps brauchst, gib Bescheid. Ansonsten willkommen und einen guten Start!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.