Ich hab euch von meiner Russland-Reise was mitgebracht. Nichts Großes, eine kleine Aufmerksamkeit. Ein ganz typisch russisches Souvenirpaket hab ich während der Reise für euch zusammengestellt.

russische-Souvenirs

Inhalt:

1. Milchschokolade „Alonka“ aus dem Hause Krasny Oktjabr (Roter Oktober).

Ich bin schlicht und ergreifend der Verpackung verfallen. Dabei ist Alonka keine Ausnahme des schönen Designs bei Krasny Oktjabr. Die Traditionsfirma aus dem 19. Jahrhundert setzt offenbar auf Stil, der das Gefühl belebt man hätte die Süßwaren im Tante Emma Laden erworben.
Die Schokolade hab ich Moskau im Feinkostladen Jelissejew gekauft. Bei passender Atmosphäre wie ich finde.

Moskau Feinkostladen Jelissejew

2. Matroschka-Schlüsselanhänger aus Holz.

3. Eine kleine Flasche russischer Vodka der Marke „Prazdnichnaya“.

2 & 3 hab ich aus dem Zarengold mitgenommen, der transsibirischen Eisenbahn mit der wir über 6000 km zurückgelegt haben.

Zarengold transsibirische Eisenbahn von Lernidee

4. Heiligen Ikone der russischen Zarenfamilie.

Die letzte russische Zarenfamilie wurde von den Bolschewiken im Juli 1918 hingerichtet. Man wollte das Zarenkapitel damals gänzlich beenden.
Im Jahre 2000 wird Zar Nikolaus II. von der russisch-orthodoxen Kirche heilig gesprochen. 2008 erklärte das Oberste Gericht Russlands die Hinrichtung der Zarenfamilie durch die Bolschewiken für grundlos und sie werden offiziell als Opfer sowjetischer Unterdrückung anerkannt. Seitdem befinden sich Ikonen von Nikolaus II. mit seinen Angehörigen in den russisch-orthodoxen Kirchen.
Ich hab euch eine geweihte aus Irkutsk mitgebracht.

Irkutsk_Transsibirische Eisenbahn_20140801_1880

Ich hoffe euch gefällt es.

Wie kommt ihr nun an das Souvenirpaket? Same procedure: Hinterlasst mir hier im Artikel einen Kommentar mit gültiger Email-Adresse bis zum 10.09.14, dass ihr das Paket gern hättet. Das Los entscheidet dann. Der/die Gewinner(in) wird am 12.09.14 per Mail benachrichtigt und hat 48 Stunden Zeit den Gewinn anzutreten ansonsten wird die Lostrommel erneut gerührt.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Versandkosten übernehme ich innerhalb der EU.

Viel Glück!

P.S. Aus Hong Kong hab ich da auch noch was. Aber alles der Reihe nach.

Auf die Reise mit dem Zarengold wurde ich von Lernidee eingeladen.

Spread the word!

Marianna

von

Marianna ist Hamburgerin mit griechischen Wurzeln, studierte in Berlin Literatur-, Kultur- und Rechtswissenschaften und arbeitete in Indien, Griechenland und München. Sie lebt in Berlin, ist als Autorin, Webdesignerin und Fotografin tätig und ist süchtig nach frischem Koriander.

back to top
 

(59) Kommentare Schreib mir was!

                    Alle Kommentare anzeigen

                    ¡Kommentiere!

                    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.