A

Achtung Naschkatzen: Paris Pastry Guide App von David Lebovitz

Paris_Konditorkunst

Ihr kennt ja hoffentlich schon meine Paris Naschkatzen-Tour von der ich eine Sommer- und Wintervariante für euch zusammengestellt hab.
Nun gibt es eine wundervolle Ergänzung dazu: die Paris Pastry Guide App von David Lebovitz.

Dort sind 370 Bäckereien und Konditoreien gelistet, mit Beschreibungen der Spezialitäten und wo sie zu finden sind. Öffnungszeiten, ein Glossar der französischen Naschkunst, Links zu den Webseiten, Kontaktinformationen, mehrere wirklich lecker ausschauende Fotos und Straßenkarten, die einem via GPS den Weg weisen.

Die App funktioniert auch ohne Internetverbindung (Kartenfunktion ausgenommen). Das Ding ist nicht nur schick gestaltet und einfach zu nutzen, sondern macht richtig Lust sofort nach Paris zu fahren und sich durch sämtliche Bäckereien zu futtern.


Ich kann es kaum erwarten mal wieder in Paris aufzuschlagen und mit der App durch die Stadt zu schlendern, an jener und dieser Ecke ein Tarte au citron, eine Kugel Eis oder auch einfach nur ein Pain au Chocolat zu vernaschen und glücklich gestärkt meiner Wege weiter zu gehen.

Versteht sich von selbst, dass ich die TOP 25 Liste dieser App alle samt durchprobieren werde. Yummy!

Die Paris Pastry App von David Lebovitz gibt’s im iTunes-Store für 3,99$. Wer erstmal rein schnuppern möchte kann sich die kostenlose LITE Version runterladen.

CategoriesAllgemein
Marianna

Marianna ist Hamburgerin mit griechischen Wurzeln, studierte in Berlin Literatur-, Kultur- und Rechtswissenschaften und arbeitete in Indien, Griechenland und München. Sie lebt in Berlin, ist als Autorin, Webdesignerin und Fotografin tätig und ist süchtig nach frischem Koriander.

  1. Frau K. says:

    Liebe Marianna, dein Tipp kommt mir gerade recht. Ich bin im Januar wieder in Paris und werde mir dann mit App und Nachkatzentour das voraussichtlich trübe Winterwetter versüßen.

    Liebe Grüße von Frau K.

  2. Agnes Kmety aus Budapest says:

    Also ich bleib dabei. Neben Budapest ist Paris die beste Adresse um zu Essen. Nur teeeeuuuer :). Wobei Budapest aufgrund der Zeit der Könige damals viele franzäsische Köche am Hofe hatte. Deshalb wohl etwas abgeguckt :) Lieben Dank für das lecker Bild. Normal versuch ich sowas nachzubacken, aber das schaffe ich in dem Fall dann doch nicht :)
    Lieben Gruss von Agnes

    1. Marianna says:

      Hi Agnes,

      in Budapest hab ich mich auch sehr lecker und auf jeden Fall günstiger durch die Restaurants und Bäckereien gefuttert, aber an Paris und seine Konditoreien kommt es nicht ran. Meiner Meinung nach :)

      LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.