An was denkst du, wenn das Stichwort Peru fällt? An die Anden? Die Ruinenstadt Machu Picchu? Die Inka Kultur? An spuckende Lamas? Wärmende Alpaka-Pullover? Die Papageien und Affen im Amazonas-Regenwald? Oder an das satte Blau des Titicacasees?
Das Land im westlichen Südamerika hat vieles zu bieten. Auch die Hauptstadt Perus gehört zu den Highlights.

Lima, ein idealer Start jeder Peru-Reise. Sehenswert ist das archäologische Museum Larco, das It-Viertel Miraflores, die vielen Kolonialgebäude und der Künstler-Stadtteil Barranco, wo sich Live-Bars und Restaurants mit Kunstgalerien und süßen Boutiquen vermischen. In der Nacht wird hier Salsa, Merengue, Bachata, oder Cumbia getanzt.

Lima1

Titelfoto, Copyright: DiNo FlickrCC BY-SA 2.0

Die Altstadt wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. In der San Francisco Kirche kann man für eine Weile dem Chaos auf den Straßen entkommen und die schaurig schönen Katakomben und die beindruckende Bibliothek bestaunen. Auch die Kathedrale, der Präsidentenpalast und die große Plaza de Armas sollte man gesehen haben.
In Perus Hauptstadt kann man sich auch kulinarisch auf das Land einstimmen. Typische Gerichte sind Ceviche, ein in Limettensaft marinierter roher Fisch, Anticuchos, am Spieß gegrilltes Rinderherz oder Cuy chactado, gebratenes Meerschweinchen. Lima wird auch als Gourmet Hauptstadt von ganz Südamerika bezeichnet. Kein Wunder also, dass es ein großes Angebot an kulinarischen Rundgängen und lehrreichen Kochkursen gibt.

Für einen Tagesausflug eignet sich die 40km entfernte antike Stadt Pachacamac. Aber auch eine Bootsfahrt zu den Inseln vor der Küste bietet sich an. Hier sind Pelikane, Humboldt-Pinguine und Seelöwen heimisch.
Mit LAN Airlines kannst du nach Lima fliegen und dich in dein eigenes Peru-Abenteuer stürzen.

Spread the word!