Der Kaffee ist gut in Barcelona. Die heiße Schokolade hat potential, ist aber ausbaufähig. Die dickflüssige, puddingartige Konsistenz find ich einen großartigen Ansatz.

Ganz genüsslich kann man da Churros, Croissants oder auch Ensaimadas rein tunken ohne dass alles gleich in Lösung geht und wässrig zerfällt. À propos Wasser, dass ist das kleine große Manko der heißen Schokolade in Barcelona (vielleicht ganz Spaniens, soweit hab ich mich noch nicht durchgetestet); die wird nicht mit Milch angerührt, sondern mit Wasser. Skandal! Das ist ein himmelweiter Unterschied.

Barcelona Churros

Und ich weiß ihr werdet mich jetzt steinigen, aber die besten Churros gibt es deswegen noch immer in Berlin Charlottenburg bei Nibs Cacao. Dort wurde die spanische heiße Schokolade perfektioniert, die sämig dickflüssige Konsistenz übernommen und Wasser durch Milch ersetzt. Perfekt!
Milch ist übrigens Mangelware in Barcelona. Ich hatte da als Milchjunkie so meine Probleme.

Barcelona Streetart

Gegenübergestellt: Kirchen

Sagrada Família

La Catedral de Barcelona

Altstadt

Barcelona-6375Barcelona-6377Barcelona-6405Barcelona AltstadtBarcelona AltstadtBarcelona AltstadtBarcelona AltstadtBarcelona Altstadt

Fischmarkt

Meine Empfehlungen:

Eintrittsgelder sind richtig teuer in Barcelona. Was sich lohnt und was nicht:

  • Sagrada Família: Auf jeden Fall / Turm muss nicht sein, ebenso schöne Aussicht auf die Stadt hat man kostenlos vom Park Güell
  • Park Güell: das Ticket ist überflüssig. Der Park selbst ist nämlich frei zugänglich und die Gaudi Gebäude kann man von unten und oben auch sehen. Außer ihr wollt unbedingt in die Häuser.
  • Picasso Museum: ich fands sehr interessant, aber zu teuer. Zu sehen gibt es Picassos Anfänge und seine Entwicklung hin zu seinem einzigartigen Stil. Nicht jedoch seine Klassiker.

Nina von Smaracuja hat dort einige Zeit während ihres Studium gewohnt und mir ein paar ihrer Lieblingstipps verraten:

„Also meine Lieblingsstraßen sind die Calle Verdi und der Torrent de l’Olla, beide im Stadtteil Gracia, die gehen den Berg ein Stück rauf und sind immer wieder unterbrochen von hübschen kleinen Plätzen. Da gibt es tolle kleine Geschäfte und Cafés und das ist so’n bisschen wie ein Dorf in der Stadt, viele Lokale und Studenten. Zwei Programmkinos und ganz wichtig: auf dem Torrent de l’Olla ist die Elsa Bar, eine mini kleine bar in der es die besten Mojitos gibt und einmal am Abend singt die alte Elsa hinter der Bar Guantanamera. Am Placa del Sol (auch Gracia) gibts ne mega gute Tapas Bar Sol i Soler.“Nina

Außerdem hat sie ein wunderschönes Mixtape „Walking the Streets of Barcelona“ zusammengestellt.

  • Geschlafen haben wir in einem Appartement in Raval (Altstadt) von Only-Apartments.
  • Mein Favorit: La Paradeta. Ein Fischrestaurant, wo man sich wie von der Markttheke den Fisch aussucht und direkt nach Wunsch zubereiten lässt. Ganz ehrlich, ich hab noch nie so leckere Gambas gegessen!
  • Toller Ausblick auf den Hafen: Von der Burg auf dem Montjuïc. (Die Gondel ist übertrieben teuer. Und der Fußweg sehr schön.)
  • Nicole von Freibeuter Reisen ist vor einiger Zeit nach Barcelona ausgewandert. Sie war so lieb und hat uns gezeigt, wo es den weltbesten Karottenkuchen gibt (im Spice) und uns durch das interessante Viertel El Poble Sec geführt. Das ist noch touristenunberührt.

Ich sage danke für die Unterstützung der Reise an Only-Apartments und das spanische Tourismusamt. Die Links mit Sternchen sind Affiliate-Links. Ich bekomme eine kleine Provision, wenn ihr darüber bucht. Für euch ist es nicht teurer.

Spread the word!

Marianna

von

Marianna ist Hamburgerin mit griechischen Wurzeln, studierte in Berlin Literatur-, Kultur- und Rechtswissenschaften und arbeitete in Indien, Griechenland und München. Sie lebt in Berlin, ist als Autorin, Webdesignerin und Fotografin tätig und ist süchtig nach frischem Koriander.

back to top
 

(71) Kommentare Schreib mir was!

                                          • Hier erwähnt: Die besten Tipps für eine Städtereise nach Barcelona - REISE | Manfrotto Imagine More

                                                  • Hier erwähnt: Barcelona Insider-Tipps: Barcelona günstig & stressfrei

                                                                Alle Kommentare anzeigen

                                                                ¡Kommentiere!

                                                                Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.