In Hamburg lebten zwei Ameisen,
Die wollten nach Australien reisen,
Bei Altona auf der Chaussee,
Da taten ihnen die Beine weh,
Und da verzichteten sie weise,
Dann auf den letzten Teil der Reise.

Joachim Ringelnatz (1883-1934)

Jawohl, ich hab dies Lieblingsgedicht; erfreu mich jedes mal wieder dran. Und deins?

CategoriesAllgemein
Marianna

Marianna ist Hamburgerin mit griechischen Wurzeln, studierte in Berlin Literatur-, Kultur- und Rechtswissenschaften und arbeitete in Indien, Griechenland und München. Sie lebt in Berlin, ist als Autorin, Webdesignerin und Fotografin tätig und ist süchtig nach frischem Koriander.

  1. Matilde says:

    Was haben wir nicht alle geschwitzt, um die Verse des Erlkönigs in uns aufzunehmen?

    Ja, ja, Erlkönig hat ihm ein Leids getan… wie dramatisch!!!

  2. modediktat says:

    Frühling läßt sein blaues Band
    Wieder flattern durch die Lüfte
    Süße, wohlbekannte Düfte
    Streifen ahnungsvoll das Land
    Veilchen träumen schon,
    Wollen balde kommen
    Horch, von fern ein leiser Harfenton!
    Frühling, ja du bist’s!
    Dich hab ich vernommen!

  3. modediktat says:

    und ein etwas schwereres…..

    Wie sind die Tage schwer!
    An keinem Feuer kann ich erwärmen,
    Keine Sonne lacht mir mehr,
    Ist alles leer,
    Ist alles kalt und ohne Erbarmen,
    Und auch die lieben klaren
    Sterne schauen mich trostlos an,
    Seit ich im Herzen erfahren,
    Dass Liebe sterben kann.

  4. χριστίνα says:

    also lautet ein beschluss,
    dass der mensch
    was lernen muss,
    lernen kann man,
    gott sei dank,
    aber auch sein leben lang.

  5. Eve says:

    Klitze kleine Katzen,
    mit klitze kleinen Tatzen,
    mögen gerne Spatzen,
    da hört man sie gleich schmatzen.

    Die vielen kleinen Spatzen,
    ziehen gerne Fratzen,
    vor allem gern vor Katzen,
    die in ihre Richtung schmatzen.

  6. Sarah says:

    Wir protestieren,
    Auf allen Vieren;
    Schule ist ’ne Schweinerei,
    Wir verlangen Hitzfrei!

    Eines meiner ersten Gedichte, die ich gelernt habe. Ist mir bis heute im Gedächtnis geblieben. Der Autor ist mir leider unbekannt, in meinen Augen aber ein Genie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.