Die Nächte werden kürzer, die Tage wärmer und endlich fangen an allen Ecken und Enden die Frühlingsblumen an zu sprießen. Nichts ist schöner als das langsame Erwachen der Natur aus ihrem Winterschlaf! Da uns der Frühlingsanfang derart gute Laune beschert und wir Deutschen unseren zahlreichen Feiertagen nach zu urteilen sowieso gerne feiern, begrüßen die Münchner schon seit über 50 Jahren den Frühling mit einem rauschenden Fest.

Das Münchner Frühlingsfest wird im Kontrast zu dem großen Oktoberfest, kleine Wiesn genannt. Ab dem 26. April wird auf der Münchner Theresienwiese zwei Wochen lang der Frühlingsanfang ausschweifend gefeiert. Den Auftakt des Fests gibt dabei feierlich eine kleine Parade. Die beiden Lieferbrauereien Augustiner und Paulaner machen mit zwei von Pferden gezogenen Festwagen den Anfang und ziehen so auf die Theresienwiese ein. Es folgen die eindrucksvollen Wagen der Schausteller und zwei Musikkapellen, die für Stimmung sorgen. Der Beginn des Fests wird mit dem Anzapfen des ersten Bierfass zelebriert und somit offiziell eröffnet. Traditionell gibt es auf der kleinen Wiesn zwei große Bierzelte, einen Weißbiergarten und ein Pils-Karussell. Doch es gibt nicht nur zu Essen und zu Trinken auf dem Fest, denn das Frühlingsfest ist auch ein großer Rummel! Über 100 Schausteller verwandeln das Fest mit ihren Fahrgestellen zu einem aufregenden Rummelplatz! Klassiker wie das Riesenrad, die Geisterbahn, das Kettenkarussel, Autoscooter und eine Wildwasserbahn sind natürlich auch dabei!

Außer der Fahrgeschäfte finden auch noch zahlreiche Events statt, wie ein Oldtimertreffen, ein riesiger Flohmarkt und jeden Freitag ein großes Feuerwerk. Viele Einheimische bevorzugen das Frühlingsfest gegenüber dem Oktoberfest, da es kaum von Touristen aus aller Welt überrannt ist und so seinen charmanten Charakter bewahrt hat. Für einen schönen Ausflug zum Frühlingsfest nach München nimmt man sich also am besten drei Tage Zeit. Einen zur Anreise, einen zum feiern und einen zur Abreise. Euer Tag auf dem Frühlingsfest kann beispielsweise mit einem Mittagessen im Festzelt Bayernland beginnen, dann stürzt ihr euch gestärkt auf die Fahrgeschäfte und lasst den Tag bei Bier und Live-Musik von den Oktoberfestkapellen im Hippodrom ausklingen!

Falls ihr euch jetzt schon fragt, wo ihr denn am besten für diesen Ausflug übernachten könnt, habe ich eine super Empfehlung für euch. Das 4 Sterne Hotel Erb versorgt euch bei eurem kurzen Aufenthalt mit allem, was ihr für eine tolle Zeit braucht. Gepflegte Zimmer, leckeres Frühstück, kostenlose Parkplätze und starkes WLAN! Lust auf einen unvergesslichen Start in den Frühling, dann ab aufs Frühlingsfest nach München! ;)

Spread the word!