I

Island – Mir fallen nur kitschige Titel ein

Eine Liebesgeschichte in Bildern, Verliebt in Island, Island ein Naturparadies…?! Alles ganz schrecklich sentimentale, einwenig manierierte Überschriften, die dem ganzen gar nicht gerecht werden, weil sie austauschbar klingen. Aber was gescheiteres fällt mir dann auch nicht ein, weil zwischen all dem Kitsch auch ein Funken Wahrheit steckt. Island ist überwältigend schön.

Wir reisen zum offiziellen Sommerbeginn am 23. April nach Island. Bei Icelandair im Flieger gibt es zur Feier des Tages erstmal eine Portion Eis. Als wir landen werden wir von sommerlichen Null Grad und einem eisigen Wind aus Norden empfangen, der die gefühlte Temperatur auf -15 Grad Celsius runterschraubt. Die Jugend interessiert das nicht, nun ist Sommer, also endlich rein in die T-Shirts. Mir frieren die Hände beim Fotografieren ein. Ich hab doch tatsächlich meine Handschuhe vergessen.

Eine Begegnung in Bildern

Ausblick nachts von unserem Hotelzimmer.

Island_20150424_8377

Tagsüber ist der Blick aber auch nicht schlecht.

Island_20150424_8384

Fliegend über Reykjavik.

Island_20150424_8407

Wow, wow, wow…

Island_20150424_8464

Träum ich oder fliege ich im Ernst grade im Helikopter Richtung Vulkan?

Island_20150424_8476

Ok. Das kann echt nicht sein. Ich bin in einem National Geographic Film oder so. Wir landen auf einem Vulkan! Um uns herum blubbert und brodelt es. Es stinkt nach Schwefel, der in riesigen Rauchwolken aus der Erde tritt.

Island_20150424_8497Island_20150424_8524Marianna-Reisebloggerin-IslandIsland_20150424_8534Island_20150424_8616

Weiterfahrt Richtung Vik.

Island_20150424_8644Island_20150424_8669

Also Island, jetzt übertreibst du aber: Ein Regenbogen beim Wasserfall. Ob am Regenbogenende auch ein Pott voll Gold versteckt ist?

Island_20150424_8884

Angekommen in Vik. Der vielleicht schönste, aber auf jeden Fall kälteste Ort der Welt – alles subjektive Empfindungen.

Island_20150424_9020Island_20150424_9022Island_20150424_9053Island_20150424_9056Island_20150424_9076Island_20150424_9093Island_20150424_9121Island_20150424_9146

Puffins! (Gibt es später auch als leckere Vorspeise.)

Island_20150424_9189

Der Sonnenuntergang zieht sich über Stunden. Erst nach 23 Uhr wird es dunkel. Und um kurz nach 4 Uhr morgens dämmert es schon wieder.

Island_20150424_9195Island_20150424_9223Island_20150424_9229Island_20150424_9204

Und da schlafen wir drin. In einem Leuchtturm, den wir ganz für uns allein haben. Verrückt oder? Ich kann es immer noch nicht fassen.

Island_20150424_9198

Jetzt wird’s mir langsam unangenehm, wenn ich euch auch noch erzähle, dass wir im Leuchtturm einen Privatkoch hatten, der uns unfassbar köstliches Essen zubereitet hat.

Island_20150425_8212

Wer will auch in diesem Leuchtturm schlafen? Hier gibt’s mehr Infos.

Island_20150425_8241

Was Rückweg? Nein, ich will noch bleiben!

Island_20150425_8280Island_20150425_8304Island_20150425_8291Island_20150425_8313

Die Reise wurde organisiert und unterstützt von Icelandair. Die nicht nur nach Island, sondern auch in die USA fliegen und einen kostenlosen Stopover auf Island anbieten.

CategoriesAllgemein
Marianna

Marianna ist Hamburgerin mit griechischen Wurzeln, studierte in Berlin Literatur-, Kultur- und Rechtswissenschaften und arbeitete in Indien, Griechenland und München. Sie lebt in Berlin, ist als Autorin, Webdesignerin und Fotografin tätig und ist süchtig nach frischem Koriander.

  1. Pingback:In acht Tagen um die Insel - Island entdecken entlang der Ringstraße - Teilzeitreisender.de

  2. Marc says:

    Wow, tolle Bilder!

    Schön, dass ihr eine gute Zeit hattet während ich am schuften war! ;-)

    Jetzt weiß ich auch wie ihr in der kurzen Zeit da drüben so viel Gegend erkunden konntet. Die Rundflüge sind wirklich spitze und man bekommt einen Einmaligen Eindruck von Island.

    Schöner ist nur, wenn man mehr Zeit hat und die Insel in Ruhe auf eigene Faust erkunden kann… :-)

  3. Petra says:

    Wie immer – herrlich wunderschöne Fotos, die die Stimmung Island super gut einfangen.

    Steht ebenfalls auf meiner Wunschliste und deine Bilder gesehen, freue ich mich jetzt noch mehr auf meine Island Reise!

    Liebe Grüße
    Petra

  4. Au Mann, du hast aber auch immer HAMMER Fotos – sooo schön !!!

    Toll auch, dass du so viele Bilder postest.

    Und das ist hier mal eine Reise, wie sie nicht jeder macht …. aber ich glaube das ist weniger was mit zwei kleinen Kids (fünf Monate und drei Jahre) …. aber vielleicht später mal ? ;-) die werden ja auch mal größer …

  5. Pingback:Lieblingshappen im Juli | Reisehappen

  6. Steffen says:

    Hey, coole Bilder!
    Ging es dir auch so, dass du es „grüner“ erwartet hättest? Hab ich jetzt schon öfter mal gehört und deine Bilder sprechen ja dafür =)
    Wobei es wahrscheinlich auch auf die Jahreszeit ankommt… Wie dem auch sei: Ich muss da auf jeden Fall auch mal hin!

  7. Myriam says:

    Wow. Die Fotos sind klasse. :) Als wir im Mai auf Island ankamen, konnte ich meine Augen nicht mehr von den Bergen lassen. So schön. Wir sind die ganze Zeit mit dem Mietwagen unterwegs gewesen und haben uns meistens von Burgern ernährt, weil es zT sehr teuer war und auch teilweise gestreikt wurde und die Geschäfte bis auf Tankstellen nicht offen hatten. Das Essen auf deinen Fotos sieht sehr lecker aus.

    LG Myriam

  8. Pingback:www.bereisediewelt.de Mehr Urlaub: Brückentage 2016 mit inspirierenden Reisetipps

  9. Isa says:

    Island steht auf jeden Fall noch auf meiner Bucketlist!
    Die Fotos sind einfach wunderschön!

    Liebe Grüße aus Australien,
    Isa :)

  10. Pingback:Ab nach Island. | Wenn Instagram das Fernweh nicht mehr stillt. | Kiraton.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.