Endlich mal wieder Urlaub – aber wohin soll es nur gehen? Blaues Meer und weite Sand-Strände, die Fußspitzen im erfrischenden Wasser und einen Cocktail in der Hand? Klingt gut. Oder wie wäre es mit einer einzigartigen Landschaft voll felsiger Klippen und Berge, die erklommen werden möchten? Nach einer Wanderung in der Sonne hüpfst du dann schnell in den Pool und genießt die Entspannung und den einzigartigen Sonnenuntergang am Horizont.

In deinem Urlaub möchtest du lieber fremde Kulturen kennenlernen und zwischen Sight Seeing und kulinarischen Highlights auch noch die Museumslandschaft eines Ortes entdecken? Dann habe ich eine gute Nachricht, denn: All das bekommst du mit nur einer Insel. Mallorca.

Frühling_Blüten

Was nach der Traum-Destination schlecht hin klingt, ist längst ein kleiner Geheimtipp. Denn auch wenn Mallorca oftmals mit Ballermann, lauten Jugendlichen und Abi-Abschlussfahrt in Verbindung gebracht wird, sind diese Attraktionen längst nicht das einzige, was die siebtgrößte spanische Mittelmeer-Insel zu bieten hat. Ganz im Gegenteil: Welche Insel kann überhaupt mehr?

Larnaca Zypern-1070185

Die Hauptstadt Palma

In Palma bist du direkt im Herz der Insel, hier jagt ein Wahrzeichen das nächste. Ob du an einer Führung durch die gotische Kathedrale La Seu teilnimmst, auf eigene Faust die Altstadt durchstreifst oder dich bei einer Shopping-Tour in den Straßen La Lonjas neu einkleidest– die Hauptstadt Mallorcas wird dich überraschen! Auch kulinarisch ist sie ein Genuss. Unbedingte Empfehlung: Paella probieren!

Das traditionelle Mallorca

Du möchtest lieber das ganz individuelle Mallorca kennenlernen, dich mit Einheimischen unterhalten, alte Geschichten erzählt bekommen und die leckerste Paella und Aioli genießen? Das kannst du zwar auch in den Touristenstädten, aber fernab der Hot Spots findest du in abgelegenen Bergdörfern oder in kleinen verträumten Hafenstädten auch Gelegenheit dazu. Dazu musst du gar nicht weit fahren: Bereits knapp zehn Kilometer von Palma entfernt findest du beispielsweise das Bergdorf Esporles mit seinem Museumsgutshaus La Granja.

Einmalig schöne Buchten und Strände

Auch wenn gut gefüllt Strände Spaß machen –  es gibt auch andere, auf denen es eher ruhiger zugeht. Einer dieser eher verlassenen Strände ist der Cala Tuent an der Westküste Mallorcas. Auch wenn die Bucht mit Kies statt mit Sand aufwartet – die Atmosphäre ist mindestens genauso schön und du fühlst dich fast wie aus einem Abenteuerfilm. Ebenfalls an der Westküste lädt der Cala s’Estaca zu einem sagenhaften Ausblick ein: Felsen ragen aus dem kristallblauen Wasser hervor und machen diesen Strand zu einem tollen Ausflugsziel.

Die tolle Hotelauswahl macht die Insel noch einmaliger

Die Hotels auf Mallorca sind so vielseitig und abwechslungsreich wie die Insel selbst. Du möchtest dich in deinem Urlaub auf Mallorca um nichts kümmern müssen und dennoch luxuriös genießen und entspannen? Dann ist ein All Inclusive Hotel auf Mallorca für dich vielleicht die beste Wahl. Hier lässt du dich verwöhnen und kannst endlich mal wieder dem Alltag fern daheim entfliehen.

Auch bei einem Aktivurlaub ist sie deine Insel: Checke in einem der Golf Hotels auf Mallorca ein und verbessere dein Handicap. Du bist lieber am Strand aktiv? Dann buch ein Zimmer in einem der Strand Hotels auf Mallorca und hab das Meer direkt vor der Tür.

Für welches der vielen Hotels auf Mallorca du dich auch entscheidest – deine Wahl wird dich nicht enttäuschen.

Spread the word!