Eine Reise nach Afrika steht für viele auf der Bucket-List. Je nach Fokus der Reise sind eine Vielzahl an Abenteuern möglich, doch besonders bei dem Wort Safari steigt die Abenteuerlust: Wilde Tiere sehen, die man eventuell nur aus Büchern oder dem Zoo kennt, ist ein einmaliges Erlebnis. Wo das am Besten geht? In Botswana.

hintergrund_1_bearbeitet

Botswana ist das perfekte Land für einen gelungenen Ausflug in die Wildnis: Neben Chobe, Savute, Moremi und dem Okavango Delta gelten noch viele weitere Gebiete in Botswana als beste Safarigebiete in ganz Afrika. Was du für eine unvergessliche Safari beachten musst und welche anderen Abenteuer in dem Land auf dich warten, erfährst du mit diesen zehn Tipps vom Reiseservice Africa, Anbieter von exklusiven Botswana Reisen unter http://www.reiseservice-africa.de/reiseziele/suedliches-afrika/botswana.

1. Mach dir klar, was du möchtest und erwartest

Bist du eher ein Naturfreund oder ein Tierfan? Schläfst du gerne in Zelten oder benötigst du zum Entspannen eine Portion Komfort? Mach dir vorher klar, wie du dir deine Reise vorstellst und geh dabei keinen Kompromiss ein. Umso besser lässt sich deine Botswana Reise dann auch planen.

2. Lass Profis ans Werk

So eine Reise alleine zu planen ist zwar möglich, aber sehr zeitaufwändig. Im schlimmsten Fall liegst du voll daneben – dadurch wird die Reise vielleicht teurer, stressiger und weniger schön. Such dir also Rat und lass die Arbeit von Profis machen: Dem Reiseservice Africa.

3. Lass dich auf das Abenteuer ein

Du bist jetzt auf einem anderen Kontinent, in der Wildnis, eben ganz weit weg. Es ist ein Abenteuer, lass dich drauf ein. Und facebook, Instagram und Snapchat links liegen.

4. Respektiere das Land und profitiere davon

Um ein wirklich authentisches Afrika-Abenteuer zu erleben, hast du den ersten Schritt bereits gemacht: Du bist in Botswana, dem Land mit den wunderschönsten und größten ursprünglichen Nationalparks in ganz Afrika. Der Reiseservice Africa achtet auf einen nachhaltigen und umweltfreundlichen Tourismus, dafür bekommst du nicht nur ein gutes Gefühl, sondern auch ein wirklich authentisches Erlebnis geboten.

5. Geh zu Fuß

Safari im Auto: Klar, geht manchmal eben nicht anders. Bei dem Ausflug „Meet the Elephants“ erkundest du jedoch gemeinsam mit einem Guide und drei Elefanten bei einer Buschwanderung die wunderschöne Landschaft.

6. Ändere den Blickwinkel

Wie sieht das Land eigentlich von oben aus? Ändere deinen Blickwinkel und überfliege Botswana auf dem Weg zur nächsten Unterkunft einfach mit einem Sportflugzeug.

7. Ab auf das Wasser

Fliegen ist dir nicht ganz geheuer, dein Naturell ist eher nass. Dann wäre eventuell eine Flusskreuzfahrt dein Highlight!

8. Gönn dir etwas

Abwechslung ist wichtig, daher such dir deine Unterkünfte genau aus. Ein wenig Luxus in einer komfortablen Lodge hast du dir sicherlich verdient, zum Beispiel im Baines Camp am Südrand Moremis. Doch auch weitere luxuriöse Unterkünfte sind verfügbar.

9. Beobachte die Natur

Genieße nicht nur die Artenvielfalt der Tiere, sondern auch die der Pflanzen und der Natur. Afrika hat vieles zu bieten, nicht nur Zebras. Auf einer Fotosafari kannst du nicht nur die Diversität des Landes entdecken, sondern auch deine Fotografiekünste verbessern.

10. Schaffe Erinnerungen

Leg die Kamera auch mal beiseite. Es gibt mehr zu erinnern, als den Moment, in dem du das fünfte Mal einen Elefanten fotografiert hast. Schau dich genau um, es gibt so vieles zu entdecken.

Mit diesen Tipps und deine Reise organisiert vom Reiseservice Africa wird dein Urlaub ein Abenteuer ganz nach deinem Geschmack.

Spread the word!