„If Jay-Jay says run, run! If Jay-Jay says stand, stand.“

Das waren die Worte unseres Rangers als wir unsere Nashorn-Walking-Safari starteten.

Nashorn Namibia Waterberg

Zwei Stunden sind wir Jay-Jay über Stock und über Stein gefolgt. Im Kreis und wieder zurück. Ich hatte die Hoffnung aufgegeben. Beim Wartenberg-Plateau leben insgesamt drei Nashörner und wir sollen jetzt eines davon zu Fuß finden. Hahaha…
Jay-Jay ließ nicht locker.
„Here they are“, sagt Jay-Jay auf einmal. Und keine 10 Meter entfernt liegen zwei riesige Breitmaulnashörner rum.

„Oh Shit!“ War tatsächlich meine erste Reaktion. Ist dann doch ein ganz anderes Gefühl, wenn man 3-4 Tonnen schweren Geschöpfen zu Fuß gegenübersteht.

„You trust Jay-Jay?“
„I trust Jay-Jay!“ meine Antwort. Wir gingen noch näher ran.
Ich hab kein Gefühl für Entfernungen, aber ich schätze, wir, die Nashörner und ich, standen uns zum Schluss knappe fünf Meter entfernt gegenüber. Und ich denke auch, die Nashörner waren mindestens so glücklich wie ich über unser Kennenlernen. So was wollte ich immer schon mal machen. Zu Fuß auf Safari gehen und riesige Tiere treffen.

Warum ich das ganze überlebt hab?
Weil Jay-Jay ein grandioser Ranger ist und bereits seit sieben Jahren mit den drei Nashörnern beim Waterbergplateu arbeitet. Sie kennen ihn, seinen Geruch und seine Stimme. Auch sie vertrauen ihm. Wichtigste Regel daher: keine zwei Schritte von Jay-Jay entfernt stehen, sonst trennen sich die Gerüche und die Nashörner würden definitiv angreifen.

Nashorn Namibia WaterbergNashorn Namibia Waterberg

Danke an Waterberg Wilderness für die Unterstützung zur Walking-Safari.

Spread the word!

von

Marianna ist Hamburgerin mit griechischen Wurzeln, studierte in Berlin Literatur-, Kultur- und Rechtswissenschaften und arbeitete in Indien, Griechenland und München. Sie lebt in Berlin, ist als Autorin, Webdesignerin und Fotografin tätig und ist süchtig nach frischem Koriander.

back to top
 

(31) Kommentare Schreib mir was!

                        • Hier erwähnt: Immer wieder Indien - Weltenbummlermag berichtet über Reisen | Familienreisen-Blog: For Family Reisen

                                Alle Kommentare anzeigen

                                ¡Kommentiere!

                                Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.