Ihr habt dieses Jahr schon ein paar Urlaube geplant, aber noch nichts, was als ein außergewöhnliches Erlebnis in Erinnerung bleibt? Wie wäre es mit einer einer Kreuzfahrt über das Mittelmeer. Ohne, dass ihr euch um irgendwas kümmern müsst – vom Frühstück bis zum Cocktail auf dem Deck bei Sonnenuntergang – für alles ist gesorgt. Schippert gemächlich über das Wasser und steuert die schönsten Häfen des Mittelmeers an, wodurch sich Kultur und Erholung wunderbar verbinden lässt. Bei einer Kreuzfahrt könnt ihr aus vielen Routen und Destinationen wählen. Um euch die Entscheidung für die Route eurer idealen Kreuzfahrt zu erleichtern, stellen wir euch hier die schönsten Häfen des Mittelmeerraums vor. Vielleicht ist auch euer Traumreiseziel dabei?

Es gibt zahlreiche Anbieter von Kreuzfahrten und oft verliert man den Überblick, welche einem wirklich den Komfort bieten, den man sich für seine Reise und den Preis wünscht. Um euch die Suche zu erleichtern können wir euch eine Mittelmeerkreuzfahrt mit PONANT vorschlagen. Die qualitativ hochwertigen und sehr ausgesuchten Kreuzfahrten finden auf kleinen Booten statt, die euch Entspannung und Kultur fernab des Massentourismus ermöglicht.

Chania, Griechenland

Der Hafen von Chania, der zweitgrößten Stadt auf der Insel Kreta, war im Mittelalter einer der wichtigsten Häfen im gesamten Mittelmeer. Bis heute hat er sich seinen alten, venezianischen Charme durch die historischen, bunten Häuserfassaden erhalten. Das Bild des Hafens wird besonders durch seinen Leuchtturm aus dem 16. Jahrhundert mit venezianischen, ägyptischen und osmanischen Einflüssen geprägt.

Sanary-Sur-Mer, Frankreich

Das malerische Städtchen Sanary Sur Mer an der Cote D’Azur ist nur wenigen bekannt. Wie aus einem Bilderbuch reihen sich am weitläufigen Hafen alte, charmante Häuser und zahlreiche Boote aneinander – kein Wunder das sich hier große Schriftsteller wie Thomas Mann und Bertolt Brecht im Exil zurückgezogen haben. Nachmittags kann man wunderbar auf der Promenade entlang schlendern, den Franzosen beim Boule spielen zusehen und bei einem Glas Wein den Blick auf den Hafen und das Meer genießen.

Benalmadena, Spanien

Der Puerto Marina von Benalmadena wurde bereits zwei Mal zum schönsten Hafen der Welt gekürt. Die kleine Stadt an der Costa del Sol im Süden Spaniens ist für seine traumhafte, kalkweiße Häuserkulisse in arabisch-andalusischen Stil bekannt. Am lebhaften Hafen gibt es außer der Anlegeplätze viele Restaurants und Bars für einen schwungvollen Ausklang des Tages.

Portofino, Italien

Portofino ist eine italienische Hafenstadt, wie sie sich ein Reise-Romantiker erträumen würde. Pastellfarbene Häuser, aufgereiht an einem grünen Hang, davor eine ruhige Bucht mit Fischerbooten und am Hafen drängt sich ein tolles Restaurant ans nächste. Das kleine Fischerdorf, das an der italienischen Riviera südöstlich von Genua liegt, bezaubert auf den ersten Blick. Neben den Touristen auch die Luxus-Urlauber eingezogen, die ebenfalls mit prunkvollen Häusern und Yachten eure Aufmerksamkeit einfordern.

Bodrum, Türkei

Die weltoffene Stadt Bodrum, an den Ausläufern des Taurusgebirges, zieht jedes Jahr Reisende und Segler aus der ganzen Welt in ihren Bann. Die ungewöhnliche weiße Fassade der Häuser gab Bodrum den Namen „Die weiße Stadt“. Türkisfarbenes Meer und ein warmes Klima – hier lässt es sich aushalten. In der Altstadt rund um den Hafen locken kleine Bars und Restaurants mit lokalen, türkischen Spezialitäten und frischen Meeresfrüchten.

Monte Carlo, Monaco

Der zentral gelegene Yachthafen Puerto Hercule ist das Herzstück Monte Carlos und ist einer der teuersten Häfen der Welt. Extrem gut gepflegt reiht sich hier eine Luxus-Yacht an die nächste und sind so für die eine Zurschaustellung der schönsten Yachten des Mittelmeers verantwortlich. Monte Carlo ist sehr schick, sehr sauber und bis auf den letzten Grashalm durchgestylt – allein deshalb ist die Stadt eine Reise wert. Denn so saubere und hübsche Gassen sieht man sonst sicherlich nirgendwo auf der Welt.

Trani, Italien

Trani ist eine süditalienische Hafenstadt in der wunderschönen Region Apulien und wird auch als die Perle der Region bezeichnet. Mit ihrem malerischen Hafen und der charmanten Altstadt entspricht sie genau dem, was Reisende in einer italienischen Kleinstadt suchen. Die Architektur mit den großen Palazzi, beschaulichen Kirchen und vor allem der beeindruckenden Kathedrale macht den Zauber der Stadt aus. In den eleganten Bars und Restaurants am Yachthafen kann man den Tag nach einem Spaziergang durch den historischen Stadtkern ausklingen lassen.

Na, Lust auf euren eigenen Mittelmeer-Trip bekommen?

Spread the word!