Marrakesch – Stadt der Jedi-Ritter

94 Kommentare

Und Stadt meiner Träume, seit meiner Kindheit. Ich war mir sicher dort alle orientalischen Klischees auf einmal in einer 1001 Nacht-Hülle anzutreffen. Und ja, mein Traum wurde war. Verwinkelte malerische Gassen, freundliche Menschen, üppige Düfte und Farben, Geschichtenerzähler und Schlangenbeschwörer. Aber natürlich auch Nepper und Schlepper, die kamen im Traum zwar nicht vor, aber der Unterschied zur Realität muss ja auch spürbar sein.

We zijn in Nederland, we zijn in Nederland

Liebeserklärung an die Niederlande
55 Kommentare

Mit diesem euphorischem Gesang eines Dreijährigen werden wir im Zug bei Grenzübertritt in den Niederlanden empfangen. Ich bin auch ganz begeistert, verkneif mir das mitsingen und frag mich dann doch, war’s denn so schlimm in Deutschland? Naja, egal. Wir sind endlich da.

Via Dolorosa

Irgendwie hab ich mir das anders vorgestellt
26 Kommentare
Via Dolorosa Jerusalem

Das auf der Karte ist Jerusalem bzw. ein kleiner Teil davon. Das Helle in der Mitte ist die hoch umstrittene Altstadt, da wo die Heiligtümer der drei Weltreligionen Christentum, Islam und Judentum dicht an dicht aneinander gepackt liegen.

Zu Gast beim König von Marokko

36 Kommentare

Als Kind spielte ich immer Prinzessin, zwar im Ronja Räubertochter-Style, aber der Titel zählt und nun war ich tatsächlich mal zu Gast bei einem König! Und zwar in Marrakesch, der angenommenen Hauptstadt von Tausendundeiner Nacht. Unser Palast hieß Royal Mansour und unser Gästezimmer hatte 175qm auf drei Stockwerken; ein ganzes Riad für uns zwei also.

„Carmens“ Matratzenauflage

Was passiert, wenn man das Kleingedruckte nicht liest.
8 Kommentare

Es folgt ein Gastartikel von Nathalie Soursos: Wer einmal in der Wiener Oper im Juni einen Stehplatz „genossen“ hat, sucht sich für den Sommer flugs ein kühleres Plätzchen um seiner Opernbegeisterung nachzugehen. Das findet man am Wiener Rathausplatz vor einer riesigen Leinwand, oder in der nahen Umgebung: im Burgenland und Niederösterreich.

Hätte ich mal nicht auf Findus gesetzt #Ochsenrennen

8 Kommentare

Findus hat nämlich verloren, obwohl er einer der schnellsten Ochsen war. Bringt nur leider nichts, wenn sein Jockey sich einfach nicht auf ihm halten kann. Am Sonntag war Ochsenrennen in Münsing (einer kleinen oberbayrischen Gemeinde) und lockte, sage und schreibe, 8000 Leute an. Angeblich war sogar das Fernsehen aus Dubai vor Ort. Aber so viel geballte Alpenklischees gibt’s halt nicht mal auf dem Oktoberfest zu holen und Ochsenrennen finden auch nur alle 4 Jahre statt.

Warum ich Campen eigentlich scheiße finde

Es aber trotzdem immer wieder tun würde
28 Kommentare

Erinnert ihr euch an das Unwetterwochenende vor einigen Tagen als deutschlandweit auf der Wetterkarte nur Warnsymbole zu sehen waren und in Hessen sogar ein paar Viehtiere auf der Weide umkamen? An diesem Wochenende war ich zelten. In Hessen.