Eisbach treiben, so geht’s

Die Anleitung
54 Kommentare

Vorweg: Das Baden im Eisbach ist offiziell verboten. Schilder warnen vor Lebensgefahr. Das Verbot wird bislang nicht durchgesetzt. So und nun: Mitten in München, es ist Wochenende, die Temperaturen liegen bei 35°C im Schatten, Zeit sich im Eisbach treiben zu lassen. Der Eisbach, berühmt für seine Surfer, ist ein Nebenarm der Isar und fließt durch den Englischen Garten. An super heißen Sommertagen kühlt sich dort (trotz Verbot) seit Jahrzehnten schon die halbe Stadt ab.

Flashback im Supermarkt oder ein Sommer in Wales

18 Kommentare

Seit einiger Zeit gibt es vermehrt britische Produkte in unseren hiesigen Supermarktketten und bei ihrem Anblick verfalle ich stets in freudig-elegische Apathie und summe grün, grün, grün sind alle meine Kleider, grün, grün, grün ist alles was ich habe… Schuld daran ist mein Aufenthalt in Wales. Vor ein paar Jahren verbrachte ich den August in der walisischen Küstenstadt Aberystwyth, von den Einheimischen liebevoll Aber abgekürzt, um dort mein englisch aufzubessern.

Paris für Naschkatzen

Guide - Sightseeing mit süßer Versuchung
27 Kommentare

Inspiriert von den „10 Must-Try Sweets in Paris“ von Serious Eats hab ich eine Route entwickelt die Genuss und Sightseeing ideal mit einander verbindet.

Odyssee im World Wide Web

Auf der Suche nach Flügen und Herbergen im Internet (für Paris)
4 Kommentare

Vor Jahren hatte ich mir die fixe Idee in den Kopf gesetzt für Silvester nach Paris zu fahren, um dort zum Jahreswechsel stundenlang an der Seine entlang zu Schlendern. Ausgerüstet mit einer Flasche Champagner und den köstlichsten aller Madeleines von Fauchon (nicht die mit Karamell probieren, die machen süchtig!) sind wir ins Jahr 2012 gerutscht.

Südafrika – Informationen & Impressionen

19 Kommentare

Südafrika, ein Land mit einer der höchsten AIDS-Raten weltweit, mit einer der höchsten Kriminalitätsraten und einer de facto Arbeitslosigkeit von beinahe 50%. Ein Land aus dem JEDER Reisende BEGEISTERT zurückkehrt, jederzeit wieder hinführe und aus dem euphorischen Schwärmen nicht mehr herauskommt. Bei mir geht es sogar soweit, dass ich übersiedeln würde.