Ein Gastbeitrag von Helena Melikov:

Ende September lud uns das Widder Hotel anlässlich seines 20-jährigen Jubiläums und im Rahmen eines Blogger-Events ein. Ein ganzes Wochenende im Zeichen des Widders…

Das Hotel

Das luxuriöse Hotel liegt im bezauberndem Augustiner-Quartier in der Zürcher Altstadt. Das historische Gebäude erstreckt sich in neun Wohnhäuser der ehemaligen Metzger-Zunft. Nach einer 25-jährigen Baugeschichte eröffnet 1995 das Widder Hotel seine Pforten und bietet damit eine einzigartige Auswahl von 34 Zimmern, 15 Suiten und Junior Suiten. Die Besonderheit – jeder Raum ist individuell gestaltet und somit ein Unikat. Geschichte und Moderne begegnen sich hier auf Augenhöhe und machen das Ambiente um so interessanter. Design-Klassiker von Charles und Ray Eames, Le Corbusier, Mies van der Rohe, Eileen Gray finden sich im ganzen Haus. Ich durfte sogar (als einzige) einen echten Warhol betrachten. Mein Kunst-, und Designliebhaber-Herz platzte förmlich vor Freude.

Mein Zimmer

Die Hotelbibliothek

Hoteldirektor Jan Brucker, in seinem Büro, hinter ihm ein Bild mit einem Widder Motiv, von Andy Warhol – ein echter, versteht sich ;)

Zürich_2015_WidderHotel_345

Das Essen

Nach unserer Ankunft im Hotel startet der Abend mit einem Aperitif, begleitet von einer Häppchen-Platte. Erstklassig und herzlich empfängt uns der Hoteldirektor, Jan Brucker, auf der Terrasse des Hauses. Bei Kerzenlicht und Champagner stimmen wir uns auf einen kulinarischen Abend ein. Die Fortsetzung folgt in der Küche des Hotels. Dort durften wir selbst das Handwerk legen und einige Gerichte selbst zubereiten. Hier habe ich das erste Mal eine Jakobsmuschel selbst aufgemacht(nicht so einfach) und zum ersten Mal Milchdrüsen vom Kalb gekostet.

In einer der Hotel-Suiten bekamen wir anschließend einen Einblick in die Cocktail Welt der Widder Bar. Jeden Monat steht ein neues und eigenkreiertes Cocktail-Getränk auf der Karte. Die Widder Bar, Library of Spirits hat eine beachtliche Sammlung von 1000 Spirituosen Flaschen, darunter über 250 Single Malt Whiskeys. Es ist die zweit-größte Whiskey Sammlung in der Schweiz. Außerdem hat die Bar eine LiveJazz Tradition, jeden zweiten Dienstag im Monat finden in der Widder Bar Live-Konzerte statt.

Das Restaurant

Im hauseigenem Restaurant – Boucherie AuGUst gab es ein reichhaltiges Frühstück, ob à la carte oder vom Buffet. Hier findet man alles was das Herz begehrt. Vom frischem Brot, Croissants, Müsli, große Auswahl an frischgepressten Säften, Käse und Fleisch. Wie der Name schon verrät, Boucherie( aus dem franz. Schlachthof) gibt es hier jede Menge Fleisch, serviert werden Tatar, Kutteln, Nieren, Schwartenmagen, Pasteten oder Fleischkäse. Eine Gaumenfreude für jeden Fleischliebhaber. Wie ihr vielleicht schon aus meinem letzten Bericht von Rhône Alpes (Frankreich) erfahren habt, werden Boucherie et moi keine Freunde. Fleisch ist einfach nicht so mein Ding und viel davon schon gar nicht. Das neu-moderne Wort dafür lautet heutzutage Flexitarier. (Menschen, die sich wie Fleischesser ernähren, aber gleichzeitig viele Ernährungsgewohnheiten der Vegetarier oder Veganer übernehmen. Flexitarisch verweist auf bewusste Ernährung hin.) Nicht destotrotz hat das Restaurant viel zu bieten. Ich garantiere euch, hungrig werdet ihr nicht da rausgehen. Im Gegenteil, die Boucherie bietet euch eine vorzüglich regionale Küche mit besonders gutem Preis-Leistungs-Verhältnis, sowie ein großartiges Ambiente, morgens wie abends. Und falls ihr mit Unterkunft schon versorgt seid, halb so schlimm, die Gaumenfreuden teilen sich nicht nur die Hotelgäste. Hier gibt es einen separaten Eingang.
Übrigens, AuGust feiert seinen ersten Geburtstag im November dieses Jahres. Die kulinarische Jahresbilanz vom Restaurant des Widder Hotels: 12.568 Würste, 479 Kilogramm Rinderfilet, 23.230 Liter Wein und 108,5 Meter Cremeschnitte. Also, nichts wie hin und seid ein Teil der nächsten kulinarischen Quintessenz.

Frühstück

Mittagessen im Restaurant

Ambiente: Schwarzer und weisser Marmor zu Nusssbaumholz und Messing

Der kulinarische Abschluss

Unser Abschluss-Dinner startet auf einer Dachterrasse einer Suite. Bei einem Aperitif genießen wir den Ausblick auf die Stadt. Danach werden wir in den Pavillon des Hotels begleitet – gedeckt und dekoriert unter dem Motto Urban Jungle. Ein acht Gänge Menü, erstklassige Bewirtung und der Gastgeber Jan machen den Abend unvergesslich.

Ausblick von der Terrasse

Adresse:

Widder Hotel
Rennweg 7 – 8001 Zürich
Schweiz
www.widderhotel.ch

Der Aufenthalt wurde durch das Widder Hotel in Zürich unterstützt.

Spread the word!

Helena Melikov

von

Grafikdesignerin – Fotografin – Metropolenhopper. Ich lebe zur Zeit in Stuttgart, komme eigentlich aus Bielefeld und bin heimlich verliebt in Berlin. Auf meinen Reisen begleiten mich stets meine Kameras und ein paar gute Magazine. Ich bin vernarrt in Bücher und in ziemlich alles, was aus Papier ist.

back to top
 

(2) Kommentare Schreib mir was!

    • 11. Januar 2016

    Ein super schönes Hotel in Zürich! Bin im Februar auch in Zürich, aber wohne schon im Hotel Leoneck vielleicht schaue ich zum Abendessen vorbei. :-) Danke für die schönen Fotos! LG

¡Kommentiere!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.