Unser Lieblingshotel in Wien: Das 25hours Hotel beim Museumsquartier

I could live in this hotel
1 Kommentar

Wien kann eine Zeitreise in vergangene Jahrzehnte sein: Nach einem Verlängerten in einem der berühmten Kaffeehäuser oder einem Gespritzten in einer der gemütlichen Weinstuben und nach dem Besuch des Kaiserpalasts, Opernhauses, oder dem Aufstieg auf den Turm des Stephansdoms, oder sogar einer Fahrt auf dem Riesenrad im Prater ist manches mal das Maß an Tradition bis oben hin gefüllt. Dann ist es toll, in der Gegenwart anzukommen: Auf ins Museumsquartier!

Mein Geschenktipp: Der Eat Hike Live – Reiseführer

Verlosung!
90 Kommentare

Ihr sucht noch ein tolles Weihnachtsgeschenk? Et voilà ich habs für euch gefunden: Im Sommer hatten Katharina und Vera mit ihrem Artikel “Auf den Gipfel zirbeln” bereits richtig Lust gemacht auf ihren neuen Steiermark Reiseführer Eat Hike Live. Wie bereits mit ihrem ersten Reisebuch Eat Surf Live über Cornwall ist den beiden mit dem Steiermark Reisebuch auch wieder ein wirklich schönes Buch gelungen.

Auf den Gipfel zirbeln

Ein Auszug aus Eat Hike Live – dem Steiermark Reisebuch
11 Kommentare
Zirbitzkogel Steiermark

Es folgt ein Artikel von Vera Bachernegg: Man nehme einen Rucksack, Wanderschuhe und was man sonst so braucht, und steigt hinauf auf den schönen Zirbitzkogel: Ein guter Weg, um sich einen Überblick übers Murtal zu verschaffen. Der Zirbitzkogel: Mit seinen 2.396 Metern in der Höh‘ ist er der König der Seetaler Alpen.

Ich fliege!

Eine Geschichte in Bildern
30 Kommentare
Paragliding Werfenweng

Fliegen ist einfach total geil! Die nicht ganz so todesmutigen unter euch – wie ich – fragen sich jetzt, kann da eigentlich was schief gehen? Eigentlich nicht. Aber eben nur eigentlich. Ich hab das für euch mal getestet.

„Carmens“ Matratzenauflage

Was passiert, wenn man das Kleingedruckte nicht liest.
8 Kommentare

Es folgt ein Gastartikel von Nathalie Soursos: Wer einmal in der Wiener Oper im Juni einen Stehplatz „genossen“ hat, sucht sich für den Sommer flugs ein kühleres Plätzchen um seiner Opernbegeisterung nachzugehen. Das findet man am Wiener Rathausplatz vor einer riesigen Leinwand, oder in der nahen Umgebung: im Burgenland und Niederösterreich.

Wien – nachts fast allein in der Oper

6 Kommentare

Eigentlich träumte ich stets davon mal allein (naja, nicht ganz allein – meine Schwester war als Spielgefährtin nie weg zu denken) nachts im Kaufhaus eingeschlossen zu werden, aber die Wiener Oper tut’s für den Anfang auch. So in etwa zumindest waren die Umstände aus denen nachfolgende Fotografien entstanden.

Kennt ihr den Glimmer? Fotostrecke aus Salzburg.

6 Kommentare

[Glimmer, der: Phase der psychischen Befindlichkeit. Wird durch Ethanolgenuss hervorgerufen. Abhängig von Gewicht und Körpergröße kann dieser Zustand bereits mit geringem Verzehr eintreten. Die Phase des Glimmers ist spätestens dann überschritten, wenn das Ethanol auch die physischen Fähigkeiten beeinträchtigt.]

Portrait eines Huhns

14 Kommentare

Inspiriert von den zahlreichen “ich-poste-meine-Katze-beim-Schlafen”-Beiträgen, wollte ich auch mal ein Haustier präsentieren und zwar das Haushuhn Gallus gallus domesticus. Bereits die Römer domestizierten es und im Mittelraum war es bis vor ein paar Jahren nicht besonders unüblich ein paar Galli galli domestici im hauseigenen Hof zu halten; zumindest taten meine Großeltern das. Die Hühner meiner Großeltern konnten leider nicht mehr Modell stehen, aber wir haben eines in Tirol getroffen und es auf Futtersuche begleitet.