Sinterklaas intocht und der zwarte Piet

Wenn niemand es rassistisch meint, ist es dann Rassismus?
11 Kommentare
(c) Hans Splinter https://www.flickr.com/photos/archeon/3084280461

Fotocredits Titelbild: Copyright Hans Splinter

1888 legte Sinterklaas das erste Mal in den Niederlanden an, bekannt als Sinterklaas intocht. Jedes Jahr kommt er mit seinen Helfern den Zwarte Pieten aus Spanien herübergefahren, um die niederländischen Kinder mit Geschenken zu erfreuen. Ursprünglich diente er auch als Schutzpatron der Seefahrer. Mittlerweile erregt der Zwarte Piet aber die Gemüter. Die Frage nach Rassismus kommt auf.
weiterlesen

Yoga am Rand des blinden Flusses

Oder die unfassbare Schönheit von Sand - Sossusvlei
29 Kommentare
Namibia-1090159

Ich erzähl euch jetzt was, das glaubt ihr mir nicht. Aber mitten durch Namibias größte Wüste, die Namib-Wüste führt ein Fluss.
Also, nach ergiebigen Regenfällen und unterirdisch, wenn ich es recht verstanden hab.
weiterlesen

Somalia und die Frauen

Ein exklusives Kapitel aus THE TRAVEL EPISODES
14 Kommentare
Hargeisa-Uni

Nach den wundervollen Reisedepeschen gründet Johannes Klaus mit The Travel Episodes eine innovative Form des Erzählens von Reisegeschichten. Zum Start von The Travel Episodes erscheint die Reisereportage „Welcome to Somalia“. Sie zeigt eine völlig ungewohnte Seite dieses Landes. Keine Piratengeschichten, sondern Geschichten der Menschen vor Ort, wie zum Beispiel die Gleichberechtigungsideen der Studentin Amina.
weiterlesen

Episode im Hotel

Aus der Reihe: Peinlich berührt
32 Kommentare
Manila

Marianna versucht zu ihrem Zimmer im  9. Stock zu kommen. Sie steigt gemeinsam mit anderen in den Fahrstuhl. Die drücken 5, Marianna drückt 9. Marianna verlässt den Fahrstuhl, geht den langen Gang entlang zu ihrem Zimmer, will die Tür öffnen, aber kommt nicht rein.
weiterlesen

Kapstadt und der Tafelberg

Mit Märchen und Fotos
31 Kommentare
Blick-auf-Kapstadt-vom-Tafelberg

Südafrika hat mich total fasziniert. Diese vielfältige Mischung aus Kultur, unfassbarer und irgendwie noch spürbarer Geschichte, dem überraschend leckeren Essen, die Landschaft, die Tierwelt und die Tatsache, dass danach nur noch der Südpol kommt.
Ich konnte Stunden vom Kap der Guten Hoffnung in die endlose Weite starren und mir vorstellen wie das wohl war, als man das Kap damals noch umschiffen musste.
weiterlesen

Bummeln auf Boracay

Abseits der Touristenpfade
61 Kommentare
Philippinen_boracay

Ich bin durch Bananenplantagen, Mangrovenwälder, Hügel rauf, Hügel runter an versteckte Buchten mit einsamen Stränden gebummelt. Hab eine Menge „Hello Madam“ geerntet und ein paar „See you next time“ verteilt.
weiterlesen

Pallasseum

Aus der Nachbarschaft
22 Kommentare
Berlin-Pallasseum

Das Pallasseum – das wohl auffälligste Gebäude in ganz Schöneberg. Insgesamt 2000 Menschen sind dort wohnhaft, es übertunnelt die Pallasstrasse und sitzt auf einem Bunker. Ich geh bestimmt mehrmals die Woche dran vorbei.
weiterlesen

Bebildert: Meteora

Reiseinspiration
36 Kommentare
Meteora Griechenland

Bilder aus Meteora in Griechenland, die ich letztens in meinem Fotoarchiv gefunden hab.
In Meteora sind die berühmten orthodoxen Felsenklöster. Einige von diesen Klöstern sind nur durch einen Seilkorb zu erreichen, andere kann man mit Auto oder zu Fuß erklimmen.
weiterlesen

Die Leningalerie

Die allgegenwärtige Vergangenheit
10 Kommentare
Ulan Ude_Lenin

Lenin, UDSSR (СССР), Hammer & Sichel oder der rote Stern. Alles Symbole der nicht mehr existierenden Sowjetunion. Alles Symbole, die uns überall auf der Reise zu Hauf begegnen. Lenin steht in vielen Städten prominent auf den Hauptplätzen, Aeroflot trägt noch Hammer & Sichel im Logo. Der rote Stern prangt an so einigen Gebäuden. Ich wunder mich.
weiterlesen