Auf gehts nach Amerika: Die Sonnenbrille ist eingepackt, die bequemen Schuhe für Wanderungen am Grand Canyon auch. Alle Apartments sind schon längst gebucht, der Mietwagen wartet auf seinen Einsatz. Doch irgendwas hast du vergessen. Du gehst deine Liste durch und dann plötzlich siehst du noch einen offenen Punkt: ESTA!

Ohne Visum in die USA reisen ist möglich – und zwar mit ESTA. Das Electronic System for Travel Authorization erlaubt dir eine Anreise in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten ganz ohne den komplizierten und langwierigen Visa-Antrag, für den du erst einen Termin in der amerikanischen Botschaft wahrnehmen müsstest. Der ESTA-Antrag ist obligatorisch für die Anreise in die USA und wird gegen eine Antrags-Gebühr ausgestellt. Das Verfahren wurde als erweiterte Sicherheitsüberprüfung etabliert und ist für sämtliche Teilnahme-Länder des Visa-Waiver-Programms möglich. Das Formular muss vollständig ausgefüllt werden, anschließend bekommst du deine Anreise-Genehmigung – oder eben auch nicht.

Bequeme Antragstellung mit estas.de

Du hast dich vorab bereits informiert und dich für die bequeme Variante entschieden, um mögliche Eingabefehler gleich auszuschließen. Da ein ESTA-Antrag meistens aufgrund von Formfehlern abgelehnt wird, beantragst du deine Anreise ganz leicht mit estas.de. Hier bekommst du nicht nur in der Regel sofort eine positive Bestätigung, sondern die Genehmigung auch gleich als druckbare PDF-Datei zugestellt. Die Antragstellung? Erfolgt in weniger als fünf Minuten. Auch wenn du eventuell nicht sofort eine Bestätigung bekommst – per Statusüberwachung hast du deinen Antrag ständig im Blick. Und sollte es zur Ablehnung deines Antrags kommen, wird dir der gezahlte Betrag selbstverständlich zu 100 Prozent erstattet.

Wieso kann ein ESTA-Antrag abgelehnt werden? Zum Beispiel, wenn du während deines Aufenthaltes arbeiten möchtest oder einer Tätigkeit als ausländischer Presse- oder Filmjournalist nachgehst. Auch für ein Studium in den USA greift der ESTA-Antrag nicht. Für all diese Dinge benötigst du ein Visum. Auch muss ersichtlich sein, wieso du nach Übersee reist und wann dein Rückflug dich wieder nach Hause fliegt.

Aufenthaltserlaubnis für 90 Tage

Bei dir ist aber alles klar: Gemeinsam mit deinen besten Freundinnen machst du dich auf, um das Land kennenzulernen. Ihr habt eine Route geplant und der Rückflug ist gebucht: Von Las Vegas aus in das Valley of Fire, auf in die Nationalparks und über die Route 66. Einige Tage lang erkundet ihr Kalifornien, lauft über den Walk of Fame, cruist nach San Francisco. Dort steigt ihr dann wieder in den Flieger, natürlich nach New York. Im Big Apple lasst ihr eure USA-Reise ausklingen, dann geht es nach Hause. Insgesamt habt ihr 4 Wochen Reisezeit eingeplant und liegt damit vollkommen im grünen Bereich. Denn deine ESTA-Bestätigung erlaubt dir eine Entdeckungsreise mit einem Aufenthalt von bis zu 90 Tagen. Eine spontane Verlängerung ist jedoch nicht möglich.

Spätestens drei Tage vor der Reise beantragen

Nächste Woche geht es los. Damit hast du noch genug Zeit, um den Antrag zu stellen: Es empfiehlt sich, diesen mindestens 72 Stunden vor der geplanten Reise einzureichen. Deine eine Freundin ist immer so vergesslich? Kein Problem: Mit estas.de ist auch eine Express-Antragsstellung möglich. Die andere Freundin verbaselt ständig wichtige Dokumente? estas.de stellt die Bestätigung gerne erneut als PDF aus. Irgendwie ist das alles zu kompliziert? Im Live-Chat stehen dir die Visa-Agents von estas.de bei deinen Fragen zur Seite. Fertig? Dann zeigt ihr beim Einchecken nur noch die Anreise-Genehmigung vor und los gehts.

Eine Einreiseerlaubnis ist die ESTA-Bestätigung nicht, lediglich eine Anreise-Erlaubnis. Am Zielflughafen in den USA angekommen, entscheidet ein Beamter der amerikanischen Zoll- und Grenzschutzbehörde, ob die Einreise genehmigt wird.

Du landest wieder in Deutschland – vier unvergessliche und einmalige Wochen liegen hinter dir. Es ist vollkommen klar, du möchtest so schnell wie möglich wieder in die Vereinigten Staaten reisen – gut, dass dein ESTA-Antrag noch zwei Jahre nach der Genehmigung gültig ist. Und solltest du dann doch erst nach diesen zwei Jahren wieder in die USA reisen können, erinnert dich der Erinnerungs-Assistent von estas.de bequem daran, einen neuen zu beantragen.

Spread the word!