Südafrika hat mich total fasziniert. Diese vielfältige Mischung aus Kultur, unfassbarer und irgendwie noch spürbarer Geschichte, dem überraschend leckeren Essen, die Landschaft, die Tierwelt und die Tatsache, dass danach nur noch der Südpol kommt.
Ich konnte Stunden vom Kap der Guten Hoffnung in die endlose Weite starren und mir vorstellen wie das wohl war, als man das Kap damals noch umschiffen musste.

Tafelberg_KapstadtTafelberg_Kapstadt

Wie viele Schiffe hier verunglückt sind und was für eine clevere Niederlassung zum Auswandern das doch war.
Einwenig schaudert es mich, wenn ich die gehissten Hai-Flaggen am Strand sehe, die den aktuellen „Hai-Alarm“ kennzeichnen. Ein Einheimischer erklärt uns noch, wie man sich bei einem Hai-Angriff am Besten verhalten soll: Arme oder Beine hinhalten, heißt es. Damit der Hai den Eindruck bekommt es gäbe nur Knochen zu holen und nicht den Rumpf angreift. Aha, mir wird mulmig.

Tafelberg_Kapstadt

Ich dreh mich um und da ist dieser monumentale Berg, das Wahrzeichen Kapstadts. Der Tafelberg. Mal wieder in Wolken gehüllt.

Unweigerlich kommt mir ein Märchen in den Sinn über die weiße Tischdecke des Tafelbergs, wie die Kapstädter den wolkenverhangenen Berg liebevoll nennen, “Van Hunks und der Teufel”. Van Hunks, ein pensionierter Seemann, genießt seine Ruhe täglich auf dem Tafelberg. Sichtet das Meer, den Hafen und bläst genüsslich weiße Rauchschwaden aus seiner geschwungenen Tabakspfeife in die Luft. Bis sich eines Tages ein Fremder zum Rauchen zu ihm gesellt. In Kürze entwickelt sich ein unausgesprochener Wettkampf um die größten Rauchschwaden und die schönsten Rauchkringel. Nach und nach breitet sich der Rauch aus und bedeckt den Tafelberg. Tag um Tag, Jahr um Jahr zieht sich der Wettstreit hin.

Kapstadt_Teufel

An meinem letzten Tag in Kapstadt hoffe ich aber inständig, dass die beiden sich heute eine Pause gönnen, um den atemberaubenden Ausblick dunstfrei selber genießen zu können.

Tafelberg_Kapstadt_6Eidechse_TafelbergTafelberg_Kapstadt_2

Tafelberg_suedafrika_SonnenuntergangSonnenuntergang_Suedafrika

Der Artikel ist zuerst erschienen im FernwehO Mag #1.

Spread the word!

Marianna

von

Marianna ist Hamburgerin mit griechischen Wurzeln, studierte in Berlin Literatur-, Kultur- und Rechtswissenschaften und arbeitete in Indien, Griechenland und München. Sie lebt in Berlin, ist als Autorin, Webdesignerin und Fotografin tätig und ist süchtig nach frischem Koriander.

back to top
 

(31) Kommentare Schreib mir was!

    • 24. Oktober 2014

    Schöner Beitrag und vor allem tolle Bilder. Ich war 2010 selbst für ein halbes Jahr in Südafrika und war damals total von der Vielseitigkeit des Landes fasziniert. Kapstadt ist für mich noch immer die weltweit schönste Stadt, woran vor allem der Tafelberg Schuld hat.

    Viele Grüße, Daniel.

    • Marianna
      Marianna
      • 24. Oktober 2014

      Danke Daniel! Die weltweit schönste Stadt, wow. Das ist mal ne Aussage.

      Ich bin da ganz ehrlich: Ich hab von Kapstadt nicht genug gesehen. Der Tafelberg war der Hammer, keine Frage. Aber wegen der hohen Kriminalität und der Problematik, dass man bei Dunkelheit vieles nicht tun sollte, hat Kapstadt als “schönste Stadt der Welt” da bei mir ein schweren Stand.

    • 24. Oktober 2014

    Hi Marianna,
    sehr schöne Fotos und ein Text zum Fernweh-nach-Kapstadt-und-dem-Tafelberg zu bekommen. Das steht noch ganz oben auf meiner To-Do-Liste.
    Ich wünsche Dir noch viele schöne afrikanische Stunden und Tage, an denen Du Deine Leser teilhaben lässt.
    Liebe Grüße, Barbara

    • Marianna
      Marianna
      • 24. Oktober 2014

      Danke liebe Barbara.

    • lisette
      • 26. Oktober 2014

      capetown, capetwown, capetown…

  1. Janina
    • 24. Oktober 2014

    Was für ein schöner Artikel! Ich bin selbst erst vor ein paar Tagen aus Südafrika zurück gekommen und durch deinen Beitrag konnte ich mich so richtig schön zurück träumen. Na toll, jetzt habe ich wieder Fernweh.. ;)
    Das mit den Haien fand ich auch ziemlich beängstigend, vor allem wenn man dann beim surfen so etwas komisch aussehendes im Wasser erspäht hat.. da wird es einem kurz mal etwas anders.

    Den Tafelberg fand ich unglaublich faszinierend, von dort gibt es meiner Meinung nach echt den schönsten Ausblick der Welt ;)
    Ich habe Stunden dort oben verbracht.
    Und habe natürlich auch eine Kleinigkeit darüber geschrieben falls es dich interessiert, weil es gerade so schön passt :)
    !SÜDAFRIKA-VON-OBEN-WIE-MICH-EIN-LAND-BEREITS-AUS-DER-VOGELPERSPEKTIVE-BEGEISTERT/cr8/0BA0DE32-2C93-4214-8D93-6E5757C0D157)
    Ganz liebe Grüße und danke für’s teilen, Janina

    • Marianna
      Marianna
      • 24. Oktober 2014

      Der Ausblick begeistert total! Ich war auch Stundenlang da oben.
      Und würde bei der Frage, was sollte man in Kapstadt gemacht haben zu 100% “geh auf den Tafelberg” antworten.

  2. Gesa Neitzel via Facebook
    • 24. Oktober 2014

    <3 Ja!

    • 24. Oktober 2014

    Hallo Marianna,

    Kapstadt ist einfach wundervoll! Mich hat auch am meisten das Kap der guten Hoffnung begeistert. Wir haben den südlichsten Teil Afrikas mit Fahrrädern erkundet und es war traumhaft schön :-) Möchte unbedingt bald wieder zurück!

    Liebe Grüße
    Stephie

    • Marianna
      Marianna
      • 24. Oktober 2014

      Muss ne unvergessliche Reise geworden sein! Toll!

  3. Elvira Brückner via Facebook
    • 24. Oktober 2014

    Waren vor 15 Jahren in Kapstadt und es hat uns sehr gut gefallen, vom Tafelberg, Lions Head und Signal Hill hatten wir atemberaubende Ausblicke auf Kapstadt und das Meer!!!!!Wir sind zum Kap der Guten Hoffnung und auf der Gartenroute bis zum Tsitsikamanationalpark mit dem Auto gefahren, es war einfach eine schöne Zeit! Ein sehenswertes Land!

  4. Jutta
    • 24. Oktober 2014

    Wundervoller Artikel! Eindrucksvoll und inspirierend.
    Freue mich auf deine Berichte!
    Liebe Grüße

    • 24. Oktober 2014

    Wirklich tolle Bilder und ein wunderbarer Post! :)

    • Marianna
      Marianna
      • 24. Oktober 2014

      Ich freu mich sehr über das tolle Feedback. Immer wieder Danke!

    • 24. Oktober 2014

    Schöner Blogeintrag und tolle Fotos. Der Ausblick auf Kapstadt ist wirklich beeindruckend. Südafrika steht da definitiv ganz weit oben in meiner Reisewunschliste.

    • Marianna
      Marianna
      • 25. Oktober 2014

      Der Ausblick könnte auf jeden Fall zu einem der schönsten überhaupt zählen. Für mich auf jeden Fall!

  5. Eea
    • 25. Oktober 2014

    Da werden einer der schönsten Erinnerungen wieder wach! Hach wie schön. …. ♥

    • Marianna
      Marianna
      • 26. Oktober 2014

      Wunderbar!

    • 26. Oktober 2014

    Dein Bericht ist wirklich super. Träume immer noch davon, dorthin zu kommen. Und jetzt hab ich richtig Fernweh! ;-)

    • Marianna
      Marianna
      • 26. Oktober 2014

      Mission accomplished ;)

    • Marianna
      Marianna
      • 27. Oktober 2014

      Freut mich

    • 28. Oktober 2014

    Ein toller Artikel! Da wird die Vorfreude auf den eigenen Besuch in dieser faszinierenden Stadt nächstes Jahr gleich noch viel größer!

    • Marianna
      Marianna
      • 29. Oktober 2014

      Danke für die Blumen und ganz viel Spaß in Kapstadt.

    • 16. November 2014

    Abgesehen vom Tafelberg – welchen Dinge sollte man in Kapstadt unbedingt “gemacht” haben und was ist eher überbewertet? Und wie ist eigentlich das Preisniveau in der Stadt verglichen mit Deutschland?

    LG, Theresa

    • Marianna
      Marianna
      • 27. November 2014

      Ich hab in Kapstadt selbst nicht besonders viel Zeit verbracht, kann dazu deswegen nicht ausführlich was sagen.
      Ich war natürlich in der Long-Street und im Bo-Kaap Viertel. Beides sehr nett.
      Ansonsten war ich vorallem um Kapstadt herum viel unterwegs. Natürlich am Kap der Guten Hoffnung und auch bei Stellenbosch und Co um den südafrikanischen Wein zu testen :)

      Vielleicht hat hier aber sonst jemand Tipps?

        • 25. Dezember 2014

        Hallo!

        Ein schöner Bericht über das wundervolle Südafrika, in welchem ich für einige Zeit gelebt habe. Es ist wirklich ein atemberaubende Land und die vielen Fotos wecken sofort wieder Sehnsucht in mir.

        kapstadt hat es mir besonders angetan. für mich die schönste stadt der welt!
        folgende Dinge MUSS man einfach in Kapstadt getan haben:

        Früh aufstehen lohnt sich, denn vom Lion’s Head erlebt man einen unvergesslichen Sonnenaufgang, mit einer guten Flasche Rotwein zum Sonnenuntergang auf den Signal Hill
        (auf denen warst du leider nicht oder?) und einen Tagesausflug in den West Coast National Park machen! :)

        Wenn jemand Interesse hat, würde ich mich über einen Klick auf meinen Reiseblog über südafrika und andere länder sehr freuen!

        • Marianna
          Marianna
          • 18. März 2015

          Danke dir für die Tipps! Nein, auf dem Signal Hill war ich leider nicht. Die Zeit war einfach zu knapp.

  6. Hier erwähnt: 10 Reiseblogger erklären: Darum ist Kapstadt so faszinierend - Kapstadt entdecken!

Alle Kommentare anzeigen

¡Kommentiere!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.