Australien hat viel zu bieten und zu entdecken. Besonders die Kultur der Aborigines ist faszinierend und spannend, doch zu oft hat sich das Bild festgesetzt, man müsse dafür zu den trockenen und sehr heißen Orten Australiens reisen. Stimmt aber nicht! Tourism Australia zeigt uns, wie eine Reise zu den Aborigines wirklich aussieht.

Die bekannten australischen Filmemacher Brendan Fletcher und Warwick Thornton drehten einen kleinen Film und widerlegen mit ihm jegliches Vorurteil: Entdeckungsreisen in die australischen Gebiete der Aborigines sind komfortabel, spannend und unglaublich fotoesk. Gemeinsam mit einem Filmteam besuchten sie mehrere Destinationen und Programmpunkte, die von Aborigines angeboten werden und dem Reisenden authentisch die Lebensweise der Ureinwohner Australiens näher bringen – und das ganz unterschiedlich und abwechslungsreich.

Ein Vorgeschmack?
Egal ob du in Kimberly, Western Australia, gemeinsam mit Brian Lee jagen und dann die Beute gleich zubereiten möchtest (selbstverständlich inmitten einer atemberaubenden Landschaft) oder gemeinsam mit Einheimischen eine Tour durch den Nationalpark Uluru bestreitest, du hast die Qual der Wahl. Eigentlich wolltest du schon immer Wale sehen? Dann ist Lombadina in Thomas Bay, Western Australien etwas für dich, denn hier nehmen dich Einheimische mit zum whale watching. Und weil für jeden Geschmack etwas angeboten wird, ist auch ein Luxus-Urlaub kein Problem: In der Silky Oaks Lodge in Mossman, Queensland, kannst du vollends entspannen und relaxen und ganz nebenbei noch die Lebensart der Aborigines kennenlernen, die beeindruckende, tropische Landschaft entdecken.

Egal für welche Art von Urlaub, für welche Aktivität du dich entscheidest: Eine Reise zu den Aborigines ist ein einmaliges Erlebnis, erweitert deinen Horizont und bleibt – für immer. Worauf wartest du noch?

Dieser Artikel wurde gesponsert von Tourism Australia. Alle Fotocredits: Tourism Australia. Ebenfalls am Sponsorship interessiert? Hier entlang.

Spread the word!